Construction

Initiative "Pro Brunscheider Höhen"

Petition is directed to
Bürgermeister Dieter Dzewas
636 Supporters 216 in Lüdenscheid
Collection finished
  1. Launched January 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir sind eine Initiative, die sich für den Erhalt der "Brunscheider Höhen" einsetzt. Dieser Höhenzug verbindet die drei Städte Altena, Lüdenscheid und Werdohl im märkischen Sauerland.

Es handelt es sich hier um eine der höchsten Erhebungen in der Umgebung, welche aus reiner Natur besteht. Etwa 2/3 der Brunscheider Höhen sind Wald- und Forstflächen, 1/3 ist Grünland.

Die drei Städte planen den interkommunalen Gewerbepark Rosmart auf diese Flächen auszuweiten, mit dem Ergebnis, dass hier viele Hektar Wald vernichtet werden.

Unsere Initiative ist ein Zusammenschluss von Bürgern aus dem Umfeld der Flächen. Wir setzen uns dafür ein, die Ausweitung des Gewerbegebiets auf diesen weithin sichtbaren Standort mit seinen schützenswerten Waldflächen zu verhindern. Wir plädieren dafür, einen weiteren Flächenverbrauch weitgehend zu beschränken und ökologisch sinnvoll zu gestalten, um unseren Nachkommen eine lebenswerte Umwelt zu hinterlassen.

Reason

Eingriff in die Landschaft:

  • Ein Großteil der Flächen liegt im Landschaftsschutzgebiet "Märkischer Kreis"
  • Den Waldflächen wurde eine "hohe Qualität des Landschaftsbildes" attestiert
  • Durch die gegebene Topografie ist ein Abtragen des Bergkammes und eine Terrassierung der Grundstücke notwendig
  • Dadurch ergibt sich eine komplette Veränderung des Landschaftsbildes
  • In Summe sind von dem Eingriff 33,2 ha = 332.000 m² Natur betroffen!

=> WER WILL DAS VERANTWORTEN?

Kosten:

  • Man geht von Erschließungskosten von 520,- EUR / m² erschlossener Fläche (36.065 m²) aus
  • Dies bedeutet Erschließungs-Kosten von über 18.700.000 EUR
  • Hinzu kommen die Kosten für die anfallenden Erdbewegungen, welche noch nicht beziffert sind.
  • Hinzu kommen die Kosten für die notwendigen Planungen von über 1.500.000 EUR
  • Man geht also von Gesamtkosten weit oberhalb der 20 Mio. EUR aus!

=> WER WILL DAS BEZAHLEN?

News

In dem betroffenen Gebieten sind viele Tiere zuhause, welche mit Rosmart 2.0 ihr Zuhause verlieren würden. Außerdem währe Rosmart 2.0 auch Landschaftlich ein Dorn im Auge!

In einem der Kommentare wird doch tatsächlich vorgeschlagen, auf Heedfeld auszuweichen. Mal ganz ehrlich, auch hier gibt es Anwohner, denen ein solches Projekt dann ein Dorn im Auge wäre. Aber das ist den Damen und Herren um die Brunscheider Höhen dann wohl egal, denn es ist ja nich vor ihrer Tür! Eine Frechheit!

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now