Wir sind eine Initiative, die sich für den Erhalt der "Brunscheider Höhen" einsetzt. Dieser Höhenzug verbindet die drei Städte Altena, Lüdenscheid und Werdohl im märkischen Sauerland.

Es handelt es sich hier um eine der höchsten Erhebungen in der Umgebung, welche aus reiner Natur besteht. Etwa 2/3 der Brunscheider Höhen sind Wald- und Forstflächen, 1/3 ist Grünland.

Die drei Städte planen den interkommunalen Gewerbepark Rosmart auf diese Flächen auszuweiten, mit dem Ergebnis, dass hier viele Hektar Wald vernichtet werden.

Unsere Initiative ist ein Zusammenschluss von Bürgern aus dem Umfeld der Flächen. Wir setzen uns dafür ein, die Ausweitung des Gewerbegebiets auf diesen weithin sichtbaren Standort mit seinen schützenswerten Waldflächen zu verhindern. Wir plädieren dafür, einen weiteren Flächenverbrauch weitgehend zu beschränken und ökologisch sinnvoll zu gestalten, um unseren Nachkommen eine lebenswerte Umwelt zu hinterlassen.

Reason

Eingriff in die Landschaft:

  • Ein Großteil der Flächen liegt im Landschaftsschutzgebiet "Märkischer Kreis"
  • Den Waldflächen wurde eine "hohe Qualität des Landschaftsbildes" attestiert
  • Durch die gegebene Topografie ist ein Abtragen des Bergkammes und eine Terrassierung der Grundstücke notwendig
  • Dadurch ergibt sich eine komplette Veränderung des Landschaftsbildes
  • In Summe sind von dem Eingriff 33,2 ha = 332.000 m² Natur betroffen!

=> WER WILL DAS VERANTWORTEN?

Kosten:

  • Man geht von Erschließungskosten von 520,- EUR / m² erschlossener Fläche (36.065 m²) aus
  • Dies bedeutet Erschließungs-Kosten von über 18.700.000 EUR
  • Hinzu kommen die Kosten für die anfallenden Erdbewegungen, welche noch nicht beziffert sind.
  • Hinzu kommen die Kosten für die notwendigen Planungen von über 1.500.000 EUR
  • Man geht also von Gesamtkosten weit oberhalb der 20 Mio. EUR aus!

=> WER WILL DAS BEZAHLEN?

Translate this petition now

new language version

News

pro

In dem betroffenen Gebieten sind viele Tiere zuhause, welche mit Rosmart 2.0 ihr Zuhause verlieren würden. Außerdem währe Rosmart 2.0 auch Landschaftlich ein Dorn im Auge!

contra

In einem der Kommentare wird doch tatsächlich vorgeschlagen, auf Heedfeld auszuweichen. Mal ganz ehrlich, auch hier gibt es Anwohner, denen ein solches Projekt dann ein Dorn im Auge wäre. Aber das ist den Damen und Herren um die Brunscheider Höhen dann wohl egal, denn es ist ja nich vor ihrer Tür! Eine Frechheit!

Why people sign

  • Felix Jung Lüdenscheid

    3 days ago

    Wohne in direkter Nähe und möchte mich dafür einsetzen dass die Natur und der Lebensraum der Tiere erhalten bleibt da es leider auch so schon zu wenig davon gibt.

  • 6 days ago

    In genannten Städten gibt es genügend brach liegendes Industriegebiet. Es sieht schäbig aus und darf gerne wieder attraktiv gemacht werden. Ich finde es Unsinn, dass lieber Lebensraum für Pflanzen und Tiere zerstört wird. Es geht hier um einen 10min längerem Transportweg. Kommen die LKWs über die A45 ist eh nie mit einem pünktlichen Erscheinen zu rechnen, da täglicher Stau garantiert ist.

  • Elske Langs Lüdenscheid

    on 25 Jun 2019

    Wir dürfen nicht leichtfertig für mögliche (keineswegs garantiert zu erwartende Gewerbeeinnahmen, - was wäre, wenn Kostal nicht den Neubau von Paulmann & Crone übernommen hätte ?...) kommenden Generationen die unwiederbringliche Natur um unsere Städte, die dankenswerterweise im Grünen liegen, herum zerstören. Das Denken muss endlich langfristiger ausgerichtet sein, als ein paar Legislaturperioden! Es wird zu wenig über alternative Lösungen nachgedacht. Die Insolvenzen der letzten Jahre sollten genügend nutzbare Leerstände in vorhandenen Gewerbegebieten gelassen haben, aus denen sich mit gutem Willen Neues entwickeln lässt.

  • on 25 Jun 2019

    Naturschutz!

  • Heiko Zarges Lüdenscheid

    on 16 Jun 2019

    Man sollte nicht immer gleich Natur zerstören,sondern vorhandene brach liegende Industrieflächen mit verlassenen baufälligen Gebäuden nutzen,denn davon gibt es im Märkischen Kreis genügend.Leider werden auf solche Fläche unnütze Supermärkte/Discounter/Matratzen Discounter drauf gebaut (siehe Bahnhof Brügge Ost)Absolut sinnlos! Dort hätte man Industrie ansiedel können,sogar mit Bahn Anschluss ,das wäre Umweltgerechter und würde auch mal die Straßen in MK ein wenig von immer stärker werden LKW Verkehr entlassten. Heiko Zarges

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/initiative-pro-brunscheider-hoehen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON