Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

In dem betroffenen Gebieten sind viele Tiere zuhause, welche mit Rosmart 2.0 ihr Zuhause verlieren würden. Außerdem währe Rosmart 2.0 auch Landschaftlich ein Dorn im Auge!
0 Gegenargumente Widersprechen
Der Gewerbepark Rosmark als reiner Industrie und Gewerbekomplex sollte nicht sein. Auf den genannten Flächen müssen auch viele Wohnblocks für Migranten gebaut werden, die dann gleich in den Betrieben arbeiten können.Also alles im Zusammenhang sehen.Da noch viele, viele Tausende Arbeiter aus Afrika und Asien kommen , die brauchen viele tausende Wohngebäude, die hier gebaut werden können. Damit sollte man sich beschäftigen.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ich kenne 3 deutschlandweit tätige Unternehmen, die entspr. Flächen in einem "gewachsenen" Gewerbepark u. mit guter Autobahnanbindung suchen. Hier können mind.250 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Solchen u. weiteren Unternehmen Standorte anzubieten, welche aufgrund der Fläche, des Umfelds u. der Zuwegung einfach nicht passen, ist nicht weitsichtig. Der Trend geht in Richtung Gewerbeparks mit diversen Unternehmen in direkter Nachbarschaft. Verschlaft diesen Trend, aber meckert nicht, wenn der Arbeitsmarkt u. die Wettbewerbssituation der Region dann nicht so ist, wie anderswo.
1 Gegenargument Anzeigen
Bei den betroffenen Anwohnern und Initiatoren sollte die Frage erlaubt sein, ob hier der Naturschutz nur vorgeschoben wird, obwohl man eigene Interessen verfolgt, da das eigene Wohnumfeld dann nicht mehr dasselbe ist, wie bisher und ggf. sogar Wertverluste der eigenen Immobilien befürchtet werden.
1 Gegenargument Anzeigen
In einem der Kommentare wird doch tatsächlich vorgeschlagen, auf Heedfeld auszuweichen. Mal ganz ehrlich, auch hier gibt es Anwohner, denen ein solches Projekt dann ein Dorn im Auge wäre. Aber das ist den Damen und Herren um die Brunscheider Höhen dann wohl egal, denn es ist ja nich vor ihrer Tür! Eine Frechheit!
0 Gegenargumente Widersprechen
Argumente, dass es viele Leerstände gibt, den man doch nutzen kann, sind leider keine Argumente pro dieser Petition. Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt und wenn das Angebot der Bestandsimmobilien der Nachfrage nicht gerecht werden kann, muss hier etwas geschehen, ansonsten meckern wir demnächst, dass Unternehmen den Standort nicht halten und wegziehen. Alleine aus logistischen Gründen ist dieser Standort um Rosmart herum, mit seiner guten Anbindung zur Autobahn A45 ein absolut verständlicher Standort für ein solches Projekt.
3 Gegenargumente Anzeigen

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern