Ich möchte erreichen, dass allen Mobilfunkkunden in Deutschland IPv6 angeboten wird.

Begründung

Immer mehr Internetkunden bekommen von Ihrem Provider(Festnetz, Kabel) keine öffentliche IPv4-Adresse mehr, weil diese zur Mangelware geworden sind. In der Regel stehen parallel dazu genügend IPv6-Adressen zu Verfügung. Diese können aber nur sehr eingeschränkt von unterwegs aus genutzt werden, z.B. um auf das eigene NAS zuzugreifen. Das größte Hemmnis für die Nutzung stellen die Mobilfunkanbieter dar. Daher sollten sie jedem Kunden grundsätzlich das Internet Protocol Version 6 (IPv6) zur Verfügung stellen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Zitat von Herr Reusch von der Vodafone Pressestelle (via Email):

    Sehr geehrter Herr Schäfer,


    vielen Dank für Ihren Hinweis zur Einführung von IPv6 im Mobilfunk. Vodafone bietet bei seinen Kabel-Produkten bereits die IPv6-DS-Lite-Technik, mit der auch eine Kommunikation mit den Servern sichergestellt ist, die nur über IPv4 erreicht werden können. Bei unseren DSL- und Mobilfunkprodukten testen wir derzeit die unterschiedlichen Optionen zur Einführung von IPv6. In unserem Testzentrum werden dazu erste verfügbare Endgeräte mit IPv6 getestet, um eine uneingeschränkte vollständige Funktionalität sicherzustellen. Sobald wir IPv6 für weitere Produkte einführen, werden wir die entsprechend bekannt geben.



    Beste Grüße

    Vodafone Pressestelle

    (Zitatende)
    ---

    Fazit:
    Sowohl Telefónica als auch Vodafone haben geantwortet.
    Leider in beiden Fällen völlig unverbindlich ohne jegliche Terminangaben.

    Es bleibt bis auf Weiteres dabei, dass sich in Deutschland große Teile des Internets gegenseitig nicht erreichen können.

    Die Petition ist somit beendet

    Ich danke allen Unterstützern.

    19% sind nicht schlecht
    6lab.cisco.com/stats/cible.php?country=DE&option=users

    d.h. aber auch noch 81% sind vor uns :-)

    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Schäfer

  • Zitat:

    12.Oktober 2015

    Wir bedanken uns für Ihren Einsatz

    Sehr geehrter Herr Schäfer,

    vielen Dank für Ihr Schreiben vom 5.August 2015. Für die verspätete Antwort bitte ich Sie um Entschuldigung.

    Wir haben den Brief mit Ihrer Petition erhalten und möchten uns für Ihren Einsatz bedanken.

    Das Thema ist sehr wichtig und bereits Bestandteil unserer Analysen und Planungen.

    Im unserem Festnetzbereich ist das IPv6-Protokoll bereits im Einsatz und über die Implementierung im Mobilfunk werden wir rechtzeitig informieren.

    Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag.

    Mit freundlichen Grüßen

    i.A. M. Rösler
    Sachbearbeiter Beschwerdemanagement

    ---

    Fotokopie/PDF:
    www.thomas--schaefer.de/antwort-telefonica-op-ipv6.pdf

  • Liebe Unterstützer,

    der Rückschein vom Einschreiben an Vodafone ist mittlerweile auch eingegangen.

    Es gibt eine kleine Neuigkeit zur Telefónica. Ein Übergabefoto ist mir zwar versagt geblieben, aber die Presseabteilung kam mir trotzdem sehr entgegen.

    Im Text steht unter anderem die Prognose von 35 Milliarden vernetzten Geräten für das Jahr 2019.

    blog.telefonica.de/2015/10/digital-innovation-day-2015-internet-der-dinge-in-aktion-erlebt/

    Nun zur Preisfrage:

    Wie geht das vernünftig?

    Die Antwort findet sich im Bild von Frau Aigner.:-)

    blog.telefonica.de/wp-content/uploads/2015/10/Aigner.jpg

    Viel Spaß beim Raten!

    Thomas Schäfer

    PS: Das war es jetzt erst einmal bis Antworten von Vodafone und Telefónica vorliegen.
    PPS: Wem das zu viel Emails zu dieser Petition waren, den bitte ich um Entschuldigung und danke trotzdem für die Zeichnung.

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Wie kann man eine belanglose, fachlich falsche und mit etwas über 70 Unterzeichnern gescheiterte Petition als angebliche Grundlage für die Beweggründe der Telekom in einem Artikel erwähnen? Die stimmt so nicht und ist eine Lüge, die gegen die guten Sitten der Berichterstattung verstößt!