• Von: Matthias Bielek mehr
  • An: Gesellschafter der s.Oliver Baskets
  • Region: Würzburg mehr
    Kategorie: Sport mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 314 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

JOCHEN BÄHR als hauptamtlicher Manager der s.Oliver Baskets!

-

Das ist das Problem:
www.mainpost.de/sport/Wuerzburg-Baskets-Mitbegruender-Jochen-Baehr-zieht-sich-weiter-zurueck;art786,7633500

Kurz gesagt: Die Gesellschafter und Jochen sollen sich GEMEINSAM einig werden und Visionen vorantreiben. Den Mann, ohne den alle in Würzburg keinen Bundesliga-Basketball sehen würden, hauptamtlich zu beschäftigen, wäre ein mehr als sinnvoller Schritt. Dafür MUSS es ein Budget und eine Lösung gefunden werden. Sonst wäre das wohl - mal wieder - der Anfang vom Ende des "grossen" Basketballs in Würzburg.

Begründung:

Für langfristig erstklassigen Basketball in Würzburg!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Dettelbach, 20.08.2013 (aktiv bis 30.09.2013)


Neuigkeiten

Schreibfehler ausgebessert ;-) Garantie für die Kommasetzung übernehme ich keine :-P Neuer Petitionstext: Das ist das Problem: www.mainpost.de/sport/Wuerzburg-Baskets-Mitbegruender-Jochen-Baehr-zieht-sich-weiter-zurueck;art786,7633500 ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Profisportler werden für ihre Tätigkeit bezahlt. Demzufolge muss unabdingbar ein Teil der Verantwortlichen, welche die optimalen Bedingungen für Profibasketball in Würzburg herzustellen haben, auch unter professionellen Bedingungen arbeiten können. Dazu ...

CONTRA: Ist s.Oliver nicht so eine Billigklamottenmarke ?

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink