Dierenbescherming

Kastrationspflicht Und Registrierungspflicht Für Freigängerkatzen!

Petitie is gericht aan
Landrat Götz Ulrich, Bürgermeister Marcel Schneider, Oberbürgermeister Christian Thieme, Uwe Kraneis, Kerstin Beckmann, Andreas Buchheim
983 Ondersteuners 283 in Burgenlandkreis
16% van 1.800 voor quorum
  1. Begonnen 20-12-2021
  2. Handtekeningenactie nog steeds > 7 Wochen
  3. Overdracht
  4. Gesprek met ontvanger
  5. Beslissing

Ik ga akkoord dat mijn gegevens opgeslagen zijn. De indiener kan mijn Naam en plaats bekijken en doorsturen naar de ontvanger van de petitie. Ik kan deze toestemming op elk moment ntrekken

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir, der Tierschutzverein „Tierschutz Zeitz e.V.“, fordern die Kastrations- und Registrierungspflicht für Freigängerkatzen!

Die Dringlichkeit einer Kastrationspflicht ist uns in der letzten Zeit wieder verdeutlicht worden. Warum?

Mittlerweile können wir keine Katzen mehr aufnehmen, da wir - genau wie viele andere Tierschutzvereine im Burgenlandkreis und wie auch fast alle anderen deutschlandweit - einfach hoffnungslos überfüllt sind. Kitten lassen sich zwar größtenteils noch gut vermitteln, aber bei so einer großen Anzahl, ist es einfach nicht möglich, allen ein neues Zuhause zu geben. So müssen die „übrigen“ Kitten im Tierheim aufwachsen und haben mit steigendem Alter immer weniger Chancen auf Vermittlung. Und so werden die Tierheime immer voller und voller.

Auch die finanzielle Belastung, die durch die Kastrationen, tierärztliche Versorgung, Futter, Spielzeug und vielem mehr entsteht, sollte nicht unterschätzt werden. Als ein Verein, der fast ausschließlich aus privaten Spenden finanziert wird, kommen wir stark an unsere Grenzen!

Wir haben mal ein Beispiel aus unserer Region. Erst vor Kurzen haben wir 8 Kitten aus einem Bauerngehöft aufgenommen. Dort laufen außerdem noch ca. 15 ausgewachsene, unkastrierte Katzen und Kater umher! Wenn man nun dran denkt, dass eine einzige unkastrierte Katze mit ihren Nachkommen rein rechnerisch innerhalb von sieben Jahren bis zu 370.000 Kitten zeugen kann (vgl. peta.de/katzenkastration), können Sie sich vielleicht vorstellen, wie es in unserer Region in wenigen Jahren aussieht, wenn wir nicht handeln. Die Katzen leiden natürlich am meisten an dieser Situation! Im Sommer werden sie von Anwohnern gefüttert. Im Winter sind sie dann jedoch größtenteils auf sich allein gestellt und werden aufgrund der Witterung, der Mangelernährung und der fehlenden tierärztlichen Versorgung krank. Teilweise können solche Krankheiten auch auf den Menschen übergehen!

Wahrscheinlich könnte jeder einzelne Tierschutzverein in unserer Region Ihnen ähnliche Situationen schildern.

Wir sind gern bereit, Aufklärungsarbeit zu leisten und haben es auch schon oft versucht. Aber immer wieder hören wir Sätze wie: "Uns kann niemand zwingen, unsere Katze/unseren Kater zu kastrieren." Und sie haben leider Recht!

Es geht nicht mehr so weiter!

Bitte nehmen Sie sich ein Beispiel an der Stadt Rostock und dem Amt Schwaan. Seit der Einführung der Kastrationspflicht in diesen Regionen geht die Zahl der Abgabetiere dort immer mehr zurück - das bestätigt der Deutsche Tierschutzbund!

Sie haben es in der Hand, etwas zu verändern!

Tierschutz geht uns alle an!

 

Reden

Mit Erlass einer Katzenschutzgebietsverordnung würde dann das Gebiet festgelegt (gesamtes Stadtgebiet bzw. Gemeindegebiet), in dem eine Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für alle Katzen eingeführt würde. Eine solche Verordnung kann nachweislich einen Rückgang der streunenden Katzenpopulationen bewirken. Das bedeutet langfristig vor allem aber auch eine personelle und finanzielle Entlastung der Tierschutzvereine/Tierheime und eine Verminderung von erheblichem Tierleid, denn gerade sich unkontrolliert vermehrende, streunende Katzen sind sehr oft auch in einem gesundheitlich riskanten Zustand.

Bitte unterstützt unsere Petition, um die Kastrationspflicht im Burgenlandkreis durchzusetzen.

Davon profitieren alle Tierschutzvereine der gesamten Region und vor allem die Katzen!

Vertaal deze petitie nu

Nieuwe taalversie

Nieuws

Nog geen voor argument.

Nog geen tegenargument.

Waarom mensen ondertekenen

in 2 dagen geleden.

Es gibt viel zu viel Leid auf unseren Straßen. Dies ist nur mit der Kastrationspflicht in Griff zu bekommen! Bitte Helfen sie das Elend zu beenden.

in 3 dagen geleden.

Kastration bedeutet Tierschutz und Verringerung von Tierleid

in 3 dagen geleden.

Weil es überhand nimmt, das Katzen einfach sich selbst überlassen werden. Bei Umzug werden die Tiere einfach am alten Ort zurückgelassen. Durch eine Registrierungspflicht können Fundtiere zugeordnet werden. Wichtig ist auch eine Kastrationpflicht.

in 4 dagen geleden.

Weil alle "Unschuldige" Tiere auf unserem Planeten geschützt werden müssen!

Hulpmiddelen om de petitie te verspreiden.

Heb je een eigen website, blog of webportaal? Word pleitbezorger en verspreider van deze petitie. We hebben een banner, widget en API (interface) om op je site te zetten.

Handtekeningen-widget voor je eigen website

API (interface)

/petition/online/kastrationspflicht-und-registrierungspflicht-fuer-freigaengerkatzen/votes
Omschrijving
Aantal handtekeningen op openPetition en, indien van toepassing, op andere sites.
HTTP-methode
GET
Return-formaat
JSON

Meer over het onderwerp Dierenbescherming

Help mee om burgerparticipatie te vergroten. We willen je zorgen kenbaar maken en daarbij onafhankelijk blijven.

Promoot nu