openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kein Ausbau der Staatsstraße 2033! Kein Ausbau der Staatsstraße 2033!
Erfolg
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Staatliches Bauamt Krumbach
  • Region: Schwaben (Bayern)
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Der Petition wurde entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Erfolg
  • 513 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kein Ausbau der Staatsstraße 2033!

-

Die Staatsstraße 2033 soll bei Binswangen einen neuen Knotenpunkt in Form eines Kreisverkehrs oder einer Brückenlösung bekommen, mit dem Ziel, die Hauptverkehrsachse in Richtung Höchstädt zu verlagern.

Wir möchten, dass die Umwidmung der Staatsstraße 2033 zurückgenommen und auf einen Ausbau der Abzweigung Binswangen nach Höchstädt verzichtet wird.

Begründung:

Der Ausbau hat schwerwiegende negative Folgen:

  • Es werden über 2 Mio. Euro verschwendet - die Höchstädter Bürgerinnen und Bürger müssen den zusätzlichen Verkehr ertragen.

  • Damit soll der Druck, in Höchstädt eine ungeliebte Ost- oder Südspange zu bauen, enorm verstärkt werden.

  • Ein beliebtes Naherholungsgebiet mit Badeseen wird teilweise überbaut.

  • Das Donauried und der Donau-Auwald, europaweit bedeutsame Naturräume, werden durch das erhöhte Verkehrsaufkommen massivst belastet.

  • Landwirtschaftliche Nutzflächen werden verbraucht.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Höchstädt, 10.05.2012 (aktiv bis 09.07.2012)


Neuigkeiten

Das Staatliche Bauamt Krumbach hat wenige Tage nach Beginn unserer Unterschriftenaktion angekündigt, "aufgrund der massiven Bedenken vor Ort" "den Kreuzungsumbau westlich von Binswangen zunächst nicht" weiter zu verfolgen. Das Petitionsziel war damit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Wir pflastern unsere Natur kaputt und belasten unsere Umwelt. Die Verkehrsprobleme lösen wir jedoch nicht, sondern verlagern es allenfalls. Deshalb müssen wir das Problem endlich an der Wurzel anpacken und den Verkehr reduzieren, indem wir den öffentlichen ...

CONTRA: Der weitere Ausbau der ST2033 (im Moment ist das die einzige, noch verbliebene Kreuzung mit Ampel zwischen Heidenheim und Augsburg) entlastet alle bisher genutzten Ortsdurchfahrten weiter und macht so den Bau von Umgehungsstraßen etc. dort überflüssig.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen