Region: Germany
Education

Kein Bundestagsmandat ohne Studium bzw. Berufsausbildung

Petition is directed to
Deutscher Bundestag
77 Supporters 77 in Germany
Collection finished
  1. Launched December 2020
  2. Collection finished
  3. Filed on 23 Mar 2022
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Es soll beschlossen werden, dass ab der kommenden Legislaturperiode, niemand für den Deutschen Bundestag kandidieren darf, welcher nicht über eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. ein Hochschulstudium verfügt.

Reason

Nahezu für jede berufliche Tätigkeit innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gibt es einen anerkannten bis zu 3,5 Jahr dauernden Ausbildungsgang. Dort eignen sich die Auszubildenden die Werte, Verfahren, Abläufe und Techniken an, welche in ihrem jeweiligen Berufsfeld in der Zukunft notwendig sind. Niemand käme auf die Idee, eine Krankenschwester ohne entsprechende Ausbildung in ihrer Tätigkeit einzustellen bzw. einzusetzen.

Jedoch im Deutschen Bundestag ist es problemlos möglich, sich über die Liste einer Partei oder etwas schwieriger einen Wahlkreis in diesen Bundestag wählen zu lassen. Also ein Organ der Bundesrepublik Deutschland, in welchem über das Wohl von über 83 Millionen Menschen entschieden, Soldaten in tödliche Missionen geschickt werden und hochkomplexe Sachverhalte für das gesamte Land entschieden werden. Und für diese "Machtfülle" ist keinerlei Lebenserfahrung, Hochschulstudium bzw. wenigstens eine Berufsausbildung notwendig. Dies sorgt dafür, dass immer mehr, vor allem junge "Berufsfunktionäre" der Parteien sich in den Deutschen Bundestag wählen lassen können, und dies zu finanziellen hoch interessanten Konditionen und ohne auch nur einen Euro jemals in eine Sozialkasse eingezahlt zu haben, um dann o.g Entscheidungen mit treffen zu können.

Thank you for your support, Mario Munoz-Thiel from Zahna-Elster
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,

    schlechte Nachrichten: Der Petitionsausschuss hat über das Anliegen der Petition beraten. Der Petition konnte nicht entsprochen werden. Die Stellungnahme finden Sie im Anhang.

    Beste Grüße
    das openPetition-Team

  • Liebe Unterstützende,

    das Anliegen wurde an den zuständigen Petitionsausschuss weitergeleitet und hat das Geschäftszeichen Pet 2-20-02-1101-006005 erhalten. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und regelmäßig über Neuigkeiten informieren.


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Not yet a PRO argument.

Der Bundestag soll das Volk widerspiegelln.Schon heute ist es de facto so,dass er überwiegend aus Beamten/öffentlicher Dienst besteht.Freiberufler,Handwerker ,Industrietätige und Unternehmer trifft man eher selten an.Weill die Berufslaufbahn nach Ausscheiden unsicher ist.Und jetzt wollen Sie Menschen ohne Berufsausbildung ausschließen?Z.B. Hausfrauen oder einfache Arbeiter?

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now