Region: Baden-Württemberg

Kein Militärspektakel am 15. Juni 2013 in Breisach - Fêtons, le 15 juin, à Neuf-Brisach sans l'armée

Petitioner not public
Petition is directed to
Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald
522 Supporters
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2013
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Freunde brauchen keine Waffen – Feste feiern ohne Militär Kein Militärspektakel am 15. Juni in Neuf Brisach/Breisach Quand on est amis, on n'a pas besoin d'armes. Fêtons, le 15 juin, à Neuf-Brisach / Breisach sans l'armée Feste feiern – ohne Militär! Das Deutsch-Französische Freundschaftsfest in Neuf Brisach und Breisach am 15. Juni 2013 soll friedlich und zivil bleiben. Es darf nicht zu einer Darstellung von militärischer Gewalt missbraucht werden. Deshalb fordern wir die Kreisräte und die Landrätin des Kreises Breisgau- Hochschwarzwald auf, die geplanten militärischen Aufmärsche mit 1000 SoldatInnen der Deutsch-Französischen Brigade zu diesem Fest abzusagen. Wir wollen miteinander feiern - ohne Militär! Freunde brauchen keine Waffen. Fêter l'amitié sans l'armée. Les festivités de l'amitié franco-allemande, le 15 juin prochain à Neuf-Brisach et Breisach, doivent rester civiles et pacifiques. Elles ne doivent pas être instrumentalisées pour exprimer la force militaire. C'est pourquoi nous demandons aux Conseillers de Districts ainsi qu'à Madame la Sous-Préfète du District Breisgau - Hochschwarzwald d'annuler, pour ce jour de fête, les défilés des 1000 soldates et soldats de la brigade franco-allemande. Nous voulons fêter ensemble sans forces armées. Quand on est amis, on n'a pas besoin d'armes.

Reason

Liebe Friedensbewegte, liebe Frauen & Männer, liebe Mütter & Väter, liebe Alte & Junge im Dreyeckland,

gerade haben wir auf dem Ostermarsch in Müllheim gemeinsam festgestellt: Es kommt auf uns an, diesseits und jenseits des Rheins Netze zu knüpfen, uns die Hand zu reichen und gemeinsam zu beweisen, dass Geschwisterlichkeit, Solidarität und Frieden nicht nur notwendig, sondern auch möglich ist. Dem widerspricht das Vorhaben der politisch Verantwortlichen, zum 50. Jahrestag des Élysée-Vertrages 1000 Soldatinnen und Soldaten der Deutsch-Französischen Brigade am 15. Juni 2013 in Neuf Brisach und Breisach aufmarschieren zu lassen. Völkerfreundschaft und Völkerverständigung haben mit Waffenbrüderschaft und gemeinsamem Kriegführen nichts zu tun. Krieg ist nicht zu ehren.

Chères amies, chers amis du mouvement de la paix, chers parents, chères citoyennes, chers citoyens du Dreyeckland,

nous avons constaté, lors de la dernière marche pour la paix de Pâques, à Müllheim, qu'il dépend de nous, de part et d'autre du Rhin, de créer des liens, de nous donner la main et d'affirmer ensemble que la fraternité, que la solidarité, que la paix n'est pas seulement nécessaire mais aussi possible. Ce constat est à l'opposé du projet des responsables politiques qui veulent, à l'occasion des festivités pour les 50 ans du Traité de l'Elysée, faire défiler 1000 soldates et soldats de la brigade franco-allemande, le 15 juin 2013 à Neuf-Brisach et Breisach. L'amitié et la compréhension entre les peuples n'ont rien à voir avec la fraternité des armes et la belligérance. Il ne faut pas rendre hommage à la guerre.

Thank you for your support

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Bewegte und Bewegerinnen,

    Sie haben unsere Petition: Kein Militärspektakel in Breisach unterstützt. 1000 Unterschriften wollten wir sammeln, 521 sind es geworden. Ihre Unterschrift war dabei. Danke für die Unterstützung.
    Unser Protest war erfolgreich. Die Stimmen für den Frieden waren- zumindest an diesem Tag und zumindest in Breisach - nicht zu überhören.
    www.friedensrat.org/pages/aktionen/festefeiern-ohne-militaer--freunde-brauchen-keine-waffen.php

    Wir sagen an dieser Stelle "Auf Wiedersehen" bei der einen oder andereren Aktion für Frieden, sozialen Fortschritt und Demokratie.

    Was es mit demokratischen Grundrechten konkret auf sich hat, auch dafür steht die Aktion vom 15. Juni in Breisach:
    Darüber möchten wir Euch... further

  • Liebe Bewegte und Bewegerinnen,

    Sie haben unsere Petition: Kein Militärspektakel in Breisach unterstützt. 1000 Unterschriften wollten wir sammeln, 521 sind es geworden. Ihre Unterschrift war dabei. Danke für die Unterstützung, die uns sehr wichtig war und ist.
    Unser Protest war erfolgreich. Die Stimmen für den Frieden waren- zumindest an diesem Tag und zumindest in Breisach - nicht zu überhören.
    www.friedensrat.org/pages/aktionen/festefeiern-ohne-militaer--freunde-brauchen-keine-waffen.php

    Wir sagen an dieser Stelle "Auf Wiedersehen" bei der einen oder andereren Aktion für Frieden, sozialen Fortschritt und Demokratie.

    Was es mit demokratischen Grundrechten konkret auf sich hat, auch dafür steht die Aktion vom 15. Juni in... further

Deutsch Französische Freundschaft wird zivil gelebt. Von ganz vielen Menschen auch im Dreyeckland. Der gemeinsame Einsatz für die Stilllegung des AKW Fessenheim ist ein solches Projekt Deutsch Französischer Freundschaft. Und der gemeinsame Protest gegen den Krieg um Mali auch. Wir wissen: Atomkraft ist nicht friedlich. Atomkraft braucht Uran. Uran ist knapp und begehrt. In Mali und im benachbarten Niger gibt es große Uran-Vorkommen. Der französische Atomkonzern AREVA ist dort schon seit Jahrzehnten im großen Stil das Geschäft mit dem Uranabbau. Der Krieg in Mali ist auch ein Krieg um die Uranvorkommen in dieser Region. Das gemeinsame Führen von Kriege ? wie jetzt der Krieg um Mali - war und ist mit Deutsch Französischer Freundschaft nicht gemeint. Kriege werden nicht annehmbarer, wenn sie von Menschen ehemals verfeindeter Nationen nun gemeinsam gegen Dritte geführt werden. Die Deutsch-Französische Brigade ist ein militärischer Großverband, dessen Aufgaben nichts mit Landesverteidigung zu tun haben, sondern der der Durchsetzung wirtschaftlicher Interessen in aller Welt mit kriegerischen Mitteln dient. Deshalb ist es umso verwerflicher, wenn das Freundschaftsfest des Landkreises Breisgau - Hochschwarzwald am 15. Juni in Breisach militaristisch ausgerichtet wird

Vielen Menschen, vor allem jungen, ist nicht bewusst, dass z.B. die nationalsozialistische Diktatur dank des militärischen Eingreifens der Anti-Hitler-Allianz beendet werden konnte. 68 Jahre Frieden in Europa sind auch das Ergebnis vertrauensvoller Zusammenarbeit der Armeen im vereinigten Europa. In diesem Zusammenhang sind besonders die gemeinsamen Einheiten Deutschlands und Frankreichs - ehemals sich feindlich gesinnte Nationen - gemeint. Warum sollte dies nicht gefeiert werden dürfen ? Toleranz gegenüber Andersdenkenden ist ein Merkmal einer demokratischen Gesellschaft. Bei Ihren Argumenten gegen die geplante Veranstaltung vermisse ich genau dieses Verhalten. Stattdessen sind hasserfüllte Äußerungen und der Anspruch, die Wahrheit für sich gepachtet zu haben, die Merkmale ihrer Gesinnung.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international