Environment

Keine Bebauung der Frischluftschneise Waldparkstrasse/Landteilstrasse

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Landes Baden-Württemberg
595 Supporters
Collection finished
  1. Launched May 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Der Ausbau der Kinderbetreuung in den Stadtteilen ist wichtig und dringlich. Andererseits zeigen die vergangenen Sommer und künftigen Prognosen, wie wichtig Grünflächen und Frischluftschneisen in den Stadtteilen sind.

Leider ist – unseres Erachtens - die Standortauswahl für den Kindergarten (grüne Punkte in der Karte) in Waldparkstrasse/Landteilstrasse nicht gut für den Stadtteil. Hier soll ein Fehler mit einem anderen Fehler ausgeglichen werden.

Reason

Während im nördlichen Lindenhof und im Südlichen eine absolute Unterversorgung an Kindergartenplätzen herrscht, ist das Zentrum gut versorgt, ja bald sogar überversorgt.

Hinzu kommt, dass unter stadtklimatischen Gesichtspunkten der Standort schlecht ist, denn diese Frischluftschneise (siehe Foto) belüftet auch die Meerlachstraße und Torwiesenstraße und führt Luft bis zur Meerfeldstraße. Ein meerstöckiger Querriegel würde die Frischluft blockieren und mehrere Straßenzüge erwärmen.

Ein Neubau an der Jugendherberge (gelbe Punkte in der Karte) oder auf dem Pfalzplatzbunker würde in mehreren Hinsichten sinnvoller sein.

Thank you for your support, Marc-Oliver Kuhse from Mannheim
Question to the initiator

News

Leider hat jemand anonym ein Contraargument geschrieben, ohne zu lesen. Richtig, derzeit gibt es keine "Überversorgung", es wird auch nie zu einer "Überversorgung" kommen. Wenn man jedoch alle Einrichtungen so sehr lokal bündelt, dann gibt es eine lokale Überversorgung. Die Kindergärten/Horts sollen ja gebaut werden, aber dort auf dem Lindenhof, wo sie gebraucht werden. Pfalzplatz/Schwarzwaldviertel usw.. Aber doch nicht alles an einem Fleck, wo dann wieder viele mit dem Auto vorfahren, weil man mit einem 3 jährigen Kind eben keine 800 Meter läuft.

Die Betreuungssituation im Lindenhof ist so katastrophal, dass selbst nach Realisierung dieser Einrichtung noch Bedarf besteht, auch in der Gegend bei der Landteilstrasse. Hier wirken zudem das Glücksteinquartier einerseits und die perspektivische Schließung des Kindergartens St. Joseph (bzw. Verlegung der Plätze nach weiter weg vom Bahnhof) verschärfend auf die lokale Betreuungssituation

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now