openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Keine militärische Nutzung des North Point Areals Keine militärische Nutzung des North Point Areals
  • Von: Prof. Dr. Norbert Willenbacher (Bündnis 90 ... mehr
  • An: Bundesregierung
  • Region: Rheinland-Pfalz mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 269 Tage verbleibend
  • 233 Unterstützende
    203 in Rheinland-Pfalz
    2% erreicht von
    12.000  für Quorum  (?)

Keine militärische Nutzung des North Point Areals

-

Die US-Armee hat Interesse an einer erneuten militärischen Liegenschaft dieses ehemaligen Munitionsdepots in der Nordpfalz geäußert. Wir lehnen kriegerische Gewalt als Mittel zur Lösung von Konflikten ab. Völkerrechtswidrige Kampfeinsätze möchten wir nicht unterstützen, daher wollen wir keine Flächen für eine militärische Nutzung durch die US-Armee zur Verfügung stellen.

Begründung:

Nur durch eine Verkettung von Zufällen wurde das Interesse der US-Armee an einer erneuten Nutzung des Areals bei den Betroffenen bekannt. Wir möchten nicht warten bis uns konkretere Ziele und Nutzungsabsichten mitgeteilt werden, dann ist es zu spät. Wenn das Areal erst an die US-Armee übergegangen ist, werden wir keinerlei Mitspracherechte mehr bezüglich der tasächlichen Nutzung haben.

Das Areal sollte weitgehend der Natur überlassen werden. Falls möglich sollen die Pläne zur Gewinnung erneuerbarer Energien auf dem Gelände umgesetzt werden, auch andere Natur verträgliche Nutzungen, die friedlichen Zwecken dienen, sollten möglich sein.

Quelle: www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/us-militaer-interessiert-sich-fuer-gelaende-bei-kriegsfeld/

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kirchheimbolanden, 18.06.2017 (aktiv bis 17.06.2018)


Debatte zur Petition

PRO: Die Pfalz ist zu genüge von Militärdepots versifft. Es ist genug. Der Bürger leidet aber auch immens durch Windräder. Keinesfalls ist es eine Alternative hier weitere Windkraftanlagen zu installieren, die künstlichen Monsterwäldern gleich, Vögel schreddern ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Wie die Petenten erklären, sind militärische Mittel keine Lösung für Probleme.

Waffen schaffen keinen Frieden

Keine erneute militärische Nutzung - aber auch keine Windräder! Beides ist Krieg. Militär ist Krieg gegen Menschen. Windmonster sind Krieg gegen Natur, Vögel, Wildtiere unterschiedlichster Arten, die zerschreddert werden oder denen die Lungen zerplat ...

Die Pfalz ist zu genüge von Militärdepots versifft. Es ist genug. Der Bürger leidet aber auch immens durch Windräder. Keinesfalls ist es eine Alternative hier weitere Windkraftanlagen zu installieren, die künstlichen Monsterwäldern gleich, Vögel sch ...

Lebe selbst in einem ehemaligen Munitions/Nachschub Gelände, das die Amerikaner zurück gegeben haben.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Marcus M. Essen vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Frankenthal am 02.09.2017
  • Nicht öffentlich Lucka am 30.08.2017
  • Heiner L. Zweibrücken am 30.08.2017
  • Franz-Georg K. Nanzdietschweiler am 28.08.2017
  • Elmar K. Haßloch am 27.08.2017
  • Karl-Heinz E. Bad Neuenahr-Ahrweiler am 27.08.2017
  • Nicht öffentlich Jugenheim am 27.08.2017
  • Nicht öffentlich Kaiserslautern am 26.08.2017
  • Christian H. Mainz am 26.08.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    E-Mail    Facebook  

Unterstützer Betroffenheit