Region: Frechen
Traffic & transportation

Keine Parkplatzbewirtschaftung am Bahnhof Frechen-Königsdorf durch die Deutsche Bahn

Petition is directed to
DB Station&Service AG, Regionalbereich West, Düsseldorf
1.043 Supporters
Collection finished
  1. Launched June 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Nach 30-jähriger Laufzeit will die Deutsche Bahn (DB) den Pachtvertrag mit der Stadt Frechen für die Park+Ride-Plätze an der Nord- und Südseite des S-Bahnhofs Königsdorf zum nächst zulässigen Termin kündigen. Die DB plant, die Anlagen ab Herbst 2020 zu übernehmen und künftig „monetär bewirtschaften“ zu lassen. Das geht aus einer Mitteilung der Stadtverwaltung an den Ausschuss für Stadtentwicklung und Bauleitung hervor: https://sdnetrim.kdvz-frechen.de/rim4380/sdnetrim/UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZUa7MLhCIf4mMg8s6TNYNee9iym92dPYTvp0nCiy7eu5/Beratungsunterlage_und_Beschlussvorschlag_282-16-2020.pdf Das ist aus umwelt- und verkehrspolitischen Gründen eine vollkommen falsche Weichenstellung für Königsdorf! Wir fordern dagegen ein Gesamtkonzept mit mehr kostenfreien Parkplätzen am Bahnhof auf der Nord- und Südseite inkl. Parkpalette, e-Ladestationen, Sharing-Stationen, Ausbau Bike&Ride, Anbindung über eine Fußgängerbrücke nach Süden und Sicherheit durch ausreichende Beleuchtung!

Reason

Das Vorhaben der DB widerspricht den Interessen der Königsdorfer Bürgerinnen und Bürger sowie allen Pendlern von benachbarten Gemeinden und Stadtteilen.
Der Bahnhof Königsdorf soll als Mobilitätsdrehscheibe ausgebaut werden, um die verschiedenen Verkehrsträger besser miteinander zu verzahnen. Eine Bewirtschaftung von Parkplätzen bedeutet die Einführung von Parkgebühren. Damit verdrängt man den Parkverkehr in anliegende Straßen und erhöht den ohnehin schon großen Parkdruck an Weiden-West und in Horrem. Parkgebühren machen den Umstieg vom Auto auf die Schiene zudem unattraktiv. Wir wollen aber das Gegenteil erreichen. Nur so können wir das Klima schützen, die Feinstaubbelastung reduzieren und der Überlastung der Straßeninfrastruktur entgegenwirken. Deswegen erteilen wir den Plänen der DB Station&Service AG, Regionalbereich West, eine klare Absage. Das Konzept setzt die falschen Akzente angesichts von Klimawandel und Feinstaubbelastung. Wir fordern stattdessen zusätzliche kostenfreie Parkplätze für Pkw und Fahrräder sowie die Schaffung einer echten Mobilitätsdrehscheibe am Königsdorfer Bahnhof. Wir fordern die DB auf, alle Beteiligten aus Kreis und Stadt an einen Tisch zu holen, um eine bessere Lösung zu finden, so wie es auch die Frechener Bürgermeisterin in ihrem Schreiben an die DB zu Recht eingefordert hat. Das jetzt vorgestellte Konzept der DB darf so niemals Realität werden.

Thank you for your support, Gerd Koslowski from Frechen
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

1. die Fläche gehört der Bahn. Über die Verwendung entscheidet der Eigentümer. 2. Klimaschutz braucht keinen kostenlosen Parkraum sondern den sofortigen Verzicht auf das Auto. 3. Der Königsdorfer Bahnhof ist für Einheimische mit dem Fahrrad problemlos erreichbar. 4. Generell gilt: wer sein Auto im öffentlichen Raum abstellen will, der sollte einen angemessenen Preis dafür zahlen. Es geht nicht an, dass Autobesitzer den öffentl. Raum kostenlos vereinnahmen. Diese Petition ist Ausdruck einer weitverbreiteten Bequemlichkeit und missbraucht das Argument des Klimaschutzes.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international