Die Wallersheimer Bürgerinnen- und Bürger fordern den Oberbürgermeister auf, dass eine alternative Zuwegung zum Rhein entlang der Fahrzeughalle der Stadtentwässerung Koblenz geschaffen wird, sollte die Schließung des "Essoweges" in 2019 erfolgen. Planungen hierzu liegen bereits vor.

Begründung

Im kommenden Jahr soll der "Essoweg" im nördlichen Wallersheim geschlossen werden, ohne dass eine alternative Zuwegung zum Rhein geschaffen werden soll. Die CDU beantragte für die Herstellung eines alternativen Fußweges Haushaltsmittel für das kommende Jahr. Alle anderen Parteien stellen sich jedoch gegen dieses Vorhaben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, CDU Wallersheim aus Koblenz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 4 Tagen

    Ich Wohne dort, gehe oft spazieren

  • am 02.12.2018

    Um eine Erreichung des Weges entlang des Rheins auch im hintere Teil vom Kammertswegs zu gewährleisten. Älteren Menschen, Menschen mit Beeinträchtigungen und Familie eine Barriere freien Zugang zu ermöglichen ohne Umwege.

  • am 28.11.2018

    Weil sehr viele ältere Leute dort her gehen. Ausserdem könnte man das auch anders regeln, z.B. mit einem Überbau, Torbogen.

  • am 27.11.2018

    Sehe keinen Sinn in der Schließung des Weges.

  • am 24.11.2018

    Ich fahre den Weg fast jeden Tag!

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/keine-schliessung-des-essoweges-ohne-alternative-zuwegung/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON