Die von Frau Merkel 1995 -als Umweltministerin im Kabinett Kohl- im Baugesetzbuch § 35 festgeschriebene Privilegierung der Windenergie muss ersatzlos gestrichen werden.

Begründung

Der gedankenlose Ausbau der Windenergie -besonders im Wald- ist eine ernsthafte Gefahr für den Artenschutz. Bereits heute fallen den Windmonstern im Jahr bis zu 240.000 Fledermäuse und über 1.000 Greifvögel, Störche, Eulen, Adler, Milane etc. zum Opfer. Die "Energiewende" kostet den Bürgern p.a. 25 Millarden ohne dass nennenswert Co2 eingespart wird. Dafür wird der Artenschutz geopfert, Landschaften, Natur und Heimat zerstört. Es ist eine Gefahr für die Demokratie, wenn fortlaufend gegen den Bürgerwillen verstoßen wird, weil 80% der Menschen sich gegen Windenergie im Wald aussprechen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Arbeitsgemeinschaft Natur, Umwelt, Kultur aus Salzkotten
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Windenergie ist: - technisch unsinnig - ökonomisch irrational - medizinisch unverantwortlich - und ökologisch zerstörerisch Das EEG gehört abgeschafft. Es leistet keinen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz und macht ihn nur deutlich teurer.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.