Region: Bielefeld
Environment

Keine zentrale Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage in Bielefeld!

Petition is directed to
Oberbürgermeister Pit Clausen
354 Supporters 321 in Bielefeld
The petition is denied.
  1. Launched November 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 16 Feb 2022
  4. Dialogue
  5. Finished

Die MVA Bielefeld-Herford GmbH beantragt derzeit den Bau und den Betrieb einer zentralen Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage auf dem Gelände der bestehenden MVA in Bielefeld.

In dieser Anlage sollen in Zukunft zentral kommunale Klärschlämme aus Ostwestfalen verbannt werden.

Damit würden neben der bereits vorhandenen Müllverbrennungsanlage (MVA) neue Belastungen für die Bielefelder Bevölkerung entstehen. Bereits heute werden ca. 400.000t im Jahr in der bestehenden Anlage der MVA verbrannt – einhergehend mit ca. 100.000 LKW-Bewegungen bei der Anlieferung der Müllmengen.

Zum Sachstand der Genehmigungsverfahren und Planungen berichtete die Lokalpresse u.a. wie folgt (hier nw Bielefeld / 16.10.2021):

https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/23110394_Die-Bielefelder-MVA-soll-der-Klaerschlamm-Ofen-der-Region-werden.html

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, bitte helfen Sie mit Ihrem politischen Einfluss den Bau einer Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage in Bielefeld zu verhindern.

Reason

Neben weiteren Emissionsbelastungen würde die geplante Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage zu einem zusätzlichen LKW-Verkehrsaufkommen in einem ohnehin schon vorbelasteten Gebiet führen.

Zusätzliche Emissionen und Belastungen sind in Bielefeld zu vermeiden, was wir auch den künftigen Generationen in unserer Stadtgesellschaft schuldig sind. 

Auch im Sinne der gesetzten Klimaschutzziele der Stadt Bielefeld und der propagierten Verkehrswende ist die Errichtung und der Betrieb einer Klärschlamm-Monoverbrennungsanlage in Bielefeld abzulehnen.

Thank you for your support, Jörg Gatzemeier from Bielefeld
Question to the initiator

News

  • Herr Oberbürgermeister Clausen teilte schriftlich mit, dass er sich nicht für die Verhinderung des Baus einer Klärschlammverbrennungsanlage in Bielefeld einsetzen werde.

    Das Originalschreiben vom 23. März 2022 kann für Interessierte, Unterzeichnerinnen und Unterzeichner beim Initiator der Petition jederzeit eingesehen / angefordert werden.

    Zu einem direkten Dialog mit dem Oberbürgermeister kam es im Zuge der Petition nicht.

    Inhaltlich erläutert der Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld die bisherigen Vorgänge, welche in den letzten Jahren bereits umfassend in den lokalen Medien dargestellt wurden und somit allgemein bekannt sind. Beispielhaft wurde im Zuge der Petition auf diese Berichterstattung verwiesen.

    Herr Clausen bringt... further

  • Die Petition der Unterzeichnerinnen und Unterzeichner wurde am 16.02.2022 im Alten Rathaus in Bielefeld übergeben.

    In Stellvertretung für den Oberbürgermeister nahm Herr Kaschel als Dezernent der Stadt Bielefeld die Unterschriftenliste entgegen. Ebenso nahm Frau Stücken-Virnau (Betriebsleiterin des Umweltbetriebs) als Vertreterin der Stadt Bielefeld am Termin teil.

    Vielen Dank an die Unterstützer und Unterstützerinnen dieser Petition.

  • Das Westfalen-Blatt berichtet am 15.02.2022 über diese Petition und die geplante Übergabe am 16.02.2022.

    www.westfalen-blatt.de/owl/online-petition-wird-ubergeben-2530362?pid=true

Bereits heute werden 400.000 Tonnen verbannt. Einhergehend mit Emissionen. Viele, viele LKW Anlieferungen belasten bereits heute die Menschen. Ein Verbrennungsanlage für Klärschlamm und ein weiterer Ausbau ist daher abzulehnen. Vielmehr sollte über eine Reduzierung nachgedacht werden!

Der Planet fährt eh gegen die Wand, wieso also nicht etwas schneller?

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now