Herr Simon, stoppen Sie sofort das Ferienparkprojekt "Residenz Marina Weingarten" in Zell (Mosel)!

Begründung

Im Südhang einer unverbauten Moselschleife bei Zell (Mosel), genannt Zeller Hamm, plant ein holländischer Investor den Bau einer Großferienanlage (ca. 180 Wohneinheiten) mit Yachthafen (ca. 120 Bootsanlegeplätze). Mit Unterstützung dieser Petition bittet die Bürgerinitiative„Erhalt der Kulturlandschaft Zeller Hamm e.V.“ www.bi-zellerhamm.de dringend, die laufenden Planungen zu diesem Projekt zu stoppen. Die charakteristische Kulturlandschaft der Mosel mit ihren Weinbergen ist einzigartig für Gäste und Einheimische und würde durch den Ferienpark mit Hafen gravierend verändert und unwiederbringlich zerstört. Dies wäre das erste Projekt einer solchen Dimension in einer Flussaue der Mosel und könnte der Beginn weiterer Begehrlichkeiten rein profitorientierter Investoren sein. Wehret den Anfängen !!! Entgegen der Interessen vieler Bürgerinnen und Bürger und vor allem zu Gunsten des Investors haben die hiesigen Kommunen das Projekt, in rigoroser Ausnutzung ihrer Planungshoheit, bereits weit vorangetrieben. Nach dem bekannten Motto: "Weiter machen, Fakten schaffen"!!! Die schwerwiegenden Bedenken von 32 Weinbau betreibenden Familien im Plangebiet und angrenzenden Parzellen, die weiterhin dort Weinbau betreiben möchten, werden ignoriert. Eine Verhinderung dieses Ferienparks entspricht schließlich auch der Forderung aller Landesregierungen der BRD an Ihre Kommunen, dass es angesichts der demografischen Entwicklung zukünftig keine Ausweitung der örtlichen Infrastrukturen geben darf, weil das für rückläufige Bevölkerungszahlen nicht mehr finanzierbar ist. Da sich mit dem Ferienpark im Endeffekt ein neuer Stadtteil für Zell entwickelt, lautet die Vorgabe des richtigen Weges: "Innenentwicklung geht vor Außenentwicklung" ! Es muss Schluss sein mit den Machenschaften profitorientierter, internationaler Holdings, die überall nach den gleichen Spielregeln, die Bürgerinnen und Bürger gegeneinander ausspielen und nur zu ihrem eigenen Vorteil auch die jeweiligen Kommunen frühzeitig auf ihre Seite ziehen. Die Beeinträchtigungen der Kulturlandschaft durch das Ferienparkprojekt Marina Weingarten sind nicht auszugleichen und nicht zu kompensieren und werden auch zu einer Minderung der touristischen Anziehungskraft der Mosellandschaft führen. FAZIT: Unterstützen Sie uns mit dieser Petition in unseren Forderungen an den Verbandsbürgermeister Simon, jetzt Verantwortung zu übernehmen und das Projekt sofort aufzugeben. Retten Sie mit uns das traditionsreiche und einzigartige Moseltal vor der Zerstörung durch einen Großferienpark!!!! Zeigen auch Sie durch Ihre Unterschrift, dass Sie sich wünschen, dass die Tourismusregion Zeller Land in ihrer unverbauten Schönheit und Attraktivität erhalten werden soll.

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Freunde und Unterstützer der BI Zeller Hamm,

    Im Mai hat das Verwaltungsgericht Koblenz die Hafengenehmigung des Ferienparkprojektes Marina in Zell aufgehoben und für rechtswidrig erklärt. (Verwaltungsgericht Koblenz, Urteile vom 18. Mai 2017, 1 K 372/16.KO und 1 K 388/16.KO). Der Fortgang des Projektes wurde somit gestoppt.
    Daraufhin hat der Investor einen Antrag auf Zulassung zur Berufung gestellt.
    Außerdem wurde von der Gemeinde Briedel, der Stadt Zell und dem Planungszweckverband Marina Weingarten Antrag auf Beiladung gestellt.
    Dieser Antrag wurde jetzt im September vom Oberverwaltungsgericht Koblenz abgelehnt.
    Über die Zulassung des Investors zur Berufung wird voraussichtlich erst Anfang des nächsten Jahres entschieden.
    Wir werden Sie weiterhin über den Verfahrensfortgang auf dem Laufenden halten.

    Vielen Dank für Ihre Treue
    der Vorstand der BI Zeller Hamm e. V.

  • Liebe Freunde und Unterstützer der BI Zeller Hamm,

    nach über acht Jahren Widerstand gegen "Marina" können wir Euch heute mitteilen, dass das Verwaltungsgericht Koblenz sowohl der Klage des BUND als auch der Klage der Winzer vollumfänglich stattgegeben hat.
    Das heißt: Der Planfeststellungsbeschluss (=Hafengenehmigung) wurde vom Gericht aufgehoben.
    Dies bedeutet einen klaren Etappensieg, den wir mit Ihrer / Eurer Unterstützung erreicht haben! Vielen Dank dafür!

    Herzliche Grüße
    der Vorstand der BI Zeller Hamm e. V.

  • Liebe Freunde und Unterstützer der Kulturlandschaft Moseltal!
    Heute melden wir uns wieder bei Ihnen, um Sie über den weiteren Fortgang in Sachen Marina Weingarten zu informieren. Zu den aktuell laufenden Klagen von BUND und betroffenen Winzern gegen die Hafengenehmigung der SGD Nord hat das VG Koblenz für den 26.04.2017 einen Termin zur mündlichen Verhandlung anberaumt. An diesem Tag ist danach kein weiteres Verfahren angesetzt worden, d. h. das Ende ist offen. Über die Ergebnisse der Verhandlung werden wir Sie wieder informieren.
    Herzliche Grüße von der Mosel
    Der Vorstand der BI Zeller Hamm e.V.

Pro

Hochmosel-Übergang, Nürburgring, Zeller Hamm? Wer will, kann allerorten studieren, was Großprojekte anrichten. Wer möchte, kann dies gleich in der Nachbarschaft am Beispiel Ferienpark Cochem tun. Die Mosellandschaft ist einzigartig, solche Ferienparks sind es nicht. Dies ist nicht der Tourismus, der langfristig erfolgreich sein wird.

Contra

Immer wieder wird argumentiert, dass durch den Ferienpark wertvolle Weinbergslagen vernichtet würden. Zu den früheren Zeiten, als der Moselwein weltweit als Spitzenwein verehrt wurde, stand auf dem verplanten Gelände kein einziger Rebstock. Es handelte sich bis in 1960er Jahre um Streuobsweisen und sumpfige Flächen. Wie können dann duch den Bau 150 Jahre alte Weingüter in ihrem Bestand gefährdet werden?