Damit sich die momentane Situation auf den Plantagen ändert, möchten wir Unterschriften auf der ganzen Welt sammeln, um den Unternehmen zu zeigen, dass sich nicht nur 21 SchülerInnen des Palmöl Projekts Gedanken über eine faire Arbeitssituation machen, sondern, dass es die ganze Welt bewegt, und sich jeder einzelne dafür einsetzt.

Mit diesen Unterschriften fordern wir, dass die Gesetze für einen nachhaltigen Palmöl-Anbau eingehalten werden. Dafür sind wir bereit einen nachvollziehbaren Preis zu bezahlen.

Davon abgesehen möchten wir ein Siegel durchsetzen, dass einen nachhaltigen Anbau kennzeichnet. Darunter verstehen wir:

-einen fairen und sicheren Lohn, Sozialversicherung -die Bereitstellung von Schutz- und Arbeitskleidung -Gleichberechtigung und keine Kinderarbeit -keinen weiteren Landraub, leerstehende Felder zu benutzen -einen nachhaltigen Anbau (keine Brandrodung, keine weitere Abholzung des Regenwaldes, keine Verwendung von chemischen Düngern, keine Monokulturen, Auffang und Säuberung des Wassers, Energiegewinnung durch Methan)

Begründung

Oft ist Palmöl versteckt in Produkten des alltäglichen Gebrauchs, ohne dass wir es merken, konsumieren wir täglich Palmöl. Den meisten von uns ist gar nicht bewusst, was für ein Schaden angerichtet wurde für die Gewinnung von Palmöl. Für die Plantagen von Ölpalmen werden riesige Flächen an Regenwald abgeholzt um eine Monokultur an Ölpalmen zu errichten. Helfen Sie uns, dem Regenwald und den Arbeitern diese Situation zu verbessern. Für weitere Infos besuchen Sie doch unsere Webseite www.palmoelfairstehen.de !

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Nico Birgüllü aus Ginsheim-Gustavsburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.