Als Online-Sprachrohr der Interessengemeinschaft zum Erhalt der Grundschule Simmerath-Kesternich machen wir uns mit dieser Petition für den Erhalt unserer Dorfschule stark und setzen damit auch ein Zeichen gegen das Grundschulsterben in NRW.

Reason

Unsere Schule liegt in der Gemeinde Simmerath in der Nordeifel und beheimatet aktuell vier Schulklassen. Als GU-Schule leistet sie hervorragende und erfolgreiche Arbeit im Bereich der Inklusion und bietet mit kleinen und reizarmen Klassen allen Schülern ein optimales Lernumfeld. Unsere Kinder profitieren sehr von der familiären Atmosphäre, dem hochqualifizierten Lehrpersonal und der ausgezeichneten Betreuungssituation, die der Förderverein auf die Beine gestellt hat. Für Schüler aus den abgelegenen Dörfern Hirschrott, Erkensruhr und Einruhr ist sie die einzige nächstgelegene Schule.

Als Herzstück des Dorfes stellt sie zudem ein wichtiges soziales Bindeglied dar für lebendige Dorfkultur, Vereinsleben, Kindergarten und das Miteinander im Ort.

Wie unlängst bekannt wurde ist diese Schule nun von der Schließung bedroht, da in Simmerath in Zukunft - möglicher Weise - zu wenig Kinder leben werden, um die Beibehaltung des bisherigen Lehrerstellenschlüssels im Gemeindegebiet zu gewährleisten. Wir sind der Ansicht dass es hier politischen Handlungsspielraum und Alternativen gibt, und wollten dass unsere Schule aus folgenden Gründen bestehen bleibt:

Wir sagen

28 Kilometer Schulweg am Tag sind zu viel für Grundschüler! Inklusion braucht ein Lernumfeld in dem sie auch gelingen kann! Schüler umverteilen und große Schulen entlasten, statt kleine Schulen zu schließen und noch mehr Riesenklassen zu schaffen! Kinderfreundliche Wohngebiete in der Nordeifel erhalten! Bereits jetzt zeichnet sich eine in Zukunft wieder ansteigende Schülerzahl in der Gemeinde ab!

Wir fordern den Blick in die Zukunft zu richten und Perspektiven zu erhalten, die allen Kindern hier im Gemeindegebiet eine angemessene und chancengleiche Beschulung mit kindgerechten Schulwegen ermöglichen.

Die Kesternicher Grundschule darf nicht aufgegeben werden! Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Unterschrift.

Thank you for your support

News

  • 249 Tage sind inzwischen vergangen, seit der Rat der Gemeinde Simmerath beschlossen hat, die Grundschule Kesternich zu schließen.
    Inzwischen hat sich die Schülerzahl – trotz der anstehenden Schließung - von 75 auf 85 erhöht, und 17 Kinder sind allein dieses Jahr im Dorf Kesternich geboren worden.
    Uns liegt inzwischen die schriftliche Rückmeldung des Schulamtes und der Bezirksregierung Köln vor, dass die Schule hätte erhalten werden können, wenn die Gemeinde dies gewollt hätte.
    Immer noch ist die Schließung der Schule ein Thema, das die Bevölkerung bewegt. Trotzdem (oder gerade deswegen?) wurde in der Eifeler Zeitung am 02.12.15 ein Artikel veröffentlicht, in dem behauptet wurde, „die Eltern hätten sich mit der neuen Schulsituation arrangiert“.... weiter

  • Liebe UnterzeichnerInnen,
     
    nachdem wir am 21.04.2015 noch vor der entscheidenden Ratssitzung diese Petition dem Bürgermeister überreichten, hat die Mehrheitsfraktion in der Sitzung die Schließung der Kesternicher Grundschule bestimmt.
    Wir waren bei der Sitzung anwesend und haben uns anschließend in einem Leserbrief zu den Geschehnissen geäußert, der am 06.05. in den Eifeler Nachrichten abgedruckt wurde, und den wir auch hier als Stellungnahme veröffentlichen wollen:

    "Für wie dumm hält man uns Bürger in der Gemeinde Simmerath eigentlich?
    1390 Unterschriften auf Papier, 964 Unterschriften online: Eine bislang beispiellose Meinungsbekundung der Bürger in der Gemeinde Simmerath, und zwar für den Erhalt der Grundschule Kesternich, wurde den... weiter


  • openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter von Gemeinderat Simmerath geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben.


    Bisher haben 9 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben.


    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/kesternicher-grundschule-muss-erhalten-bleiben

pro

Es darf nicht sein, dass in Zeiten zunehmenden Bildungsmangels auch noch Schulen und Schulstandorte geschlossen und zusammengelegt werden. Die freien räumlichen Kapazitäten sollten für die Einrichtung kleinerer Klassen und neuer pädagogischer Konzepte genutzt werden. U.a. hat die Schwalbenschule im Bereich der Inklusion vorbildlich gearbeitet. Ein Erhalt ist daher wichtig und erhöht die Glaubwürdigkeit unserer Demokratie.

contra

No CONTRA argument yet.