Liebe Vorstandschaft des VFB Stuttgart, Ihr solltet im Interesse unserer Fans und im Interesse des Volkssportes Fußball Kevin Großkreutz eine zweite Chance geben und ihn weiter bei euch spielen lassen.

Er war der einzige Spieler der sich direkt nach dem Abstieg letztes Jahr zum VFB bekannt hat und sein Versprechen auch in die Tat umgesetzt hat. Er gab immer 1893% für den Verein, hat sich in jeden Zweikampf geschmissen und uns Fans mitgerissen wie kein Zweiter! Jetzt hat er einen Fehler getan (was er auch selbst so sieht) und ihr wollt ihn trotz allen positiven Geschehnissen nicht mitspielen lassen?

Bitte geben sie Kevin Großkreutz eine zweite Chance und lassen sie ihn weiter in der 2.Liga spielen !

Begründung

Liebe Fußballgemeinde, Bitte alle einmal Zusammenhalten und Kevin Großkreutz Solidarität zeigen.

Er ist einer der letzten Spieler, die alles für ihre Vereine (ob Dortmund oder der VFB) tun würden und mit voller Leidenschaft dabei sind. Genau solche "Typen" brauchen wir! Spieler, die als Anführer auf dem Platz voran gehen wie einst Ballack/Effenberg/Kahn, um nur drei zu nennen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Pro, weil Kevin Großkreutz ein Profifussballer ist von denen es kaum noch welche gibt. Ein Fussballer, der Emotionen zeigt, der mit Herz für seinen Verein kämpft, der aber seine Wurzeln nicht vergessen hat, der bei weitem nicht perfekt ist und auch mal Fehler macht, der einfach ein normaler Mensch ist, wie man ihn auch in der Kurve antreffen könnte. Einfach eine Persönlichkeit, die nicht so langweilig ist wie ein Manuel Neuer und viele andere Spieler in der Bundesliga, die wie Roboter funktionieren, keine Emotionen zeigen, immer die gleichen Interview Phrasen runterlabern, damit sie ...

Contra

Interessant ist, wieviele Pro- Argumente hier völlig überzogen sind. Ohne genauere Details dieser Nacht überhaupt wissen zu wollen ist Fakt und wohl auch ausschlaggebend für Kevins Vertragsauflösung: Der VfB ist aktuell dabei seine Nachwuchsmannschaften wieder stärker auszurichten, nach den allseits bekannten sportlichen Schwierigkeiten. Jeder VfBler weiß das. Es geht um einen Verein-nicht um einen Spieler. So leid es mir tut, aber dann nachts mit Nachwuchsspielern durch Stuttgart ziehen und dass obendrein lt. Verein noch an einer Fußverletzung laborierend... Seid Ihr gegen den VfB ?