openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kindergarten Zewen - Standort Schule - Mängel beseitigen! Kindergarten Zewen - Standort Schule - Mängel beseitigen!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Angelika Birk - Dezernentin für Soziales, ...
  • Region: Trier mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 124 Unterstützende
    90 in Trier
    Sammlung abgeschlossen

Kindergarten Zewen - Standort Schule - Mängel beseitigen!

-

Aufgrund des Wachstums des Zewener Kindergartens wurden Anfang des Jahres zwei Gruppen in einen Teil der Grundschule ausgelagert.

Der sog. "Standort Schule" des Kindergartens Zewen wurde hierfür umfangreich seitens der Stadt Trier umgebaut und auch das Außengelände wurde völlig neu angelegt, um den neuen Anforderungen Rechnung zu tragen.

Nach einem halben Jahr der Nutzung gibt es noch immer einige Punkte, die auch auf Rückfrage nicht abschließend geklärt sind.

  1. Alle 45 Minuten klingelt im Flur vor den Gruppenräumen die alte Schulglocke. Dies ist nicht nur störend, sondern auch völlig unnötig. Um dies abzustellen, müsste lediglich eine gesonderte Ansteuerung der Glocke für den Feueralarm installiert werden, da dieser ebenfalls über die gleiche Glocke läuft.
  2. Die geforderte Raumtemperatur von 17 °C im Treppenhaus ist für den Kindergarten nicht zumutbar, da die Kinder in diesen Bereich auch spielen und sich für längere Zeit aufhalten. Hier wird eine Sondergenehmigung benötigt, um diese Spielflächen auch in der kalten Jahreszeit zu erhalten.
  3. Der wichtigste Punkt ist jedoch der nicht vorhandene Sonnenschutz auf dem leider fast komplett gepflasterten Außengelände. Der komplette Spielplatz heizt sich in den Sommermonaten aufgrund der sonnigen Lage so stark auf, dass ein Spielen dort nicht möglich ist. Die vorgenommene Bepflanzung wird frühestens in 10 Jahren Abhilfe schaffen. Beim Betreten der Rutsche beispielsweise besteht durch die Sonneneinstrahlung die Gefahr von Verbrennungen. Der Spielplatz in dieser Form im Sommer nicht nutzbar. Das seitens des Kindergartens geforderte Sonnensegel wurde abgelehnt.
Begründung:

Leider sind den Verantwortlichen des Kindergartens die Hände gebunden, da offizielle Anträge zu den oben genannten Punkten bereits abgelehnt wurden. Eigeninitiativen seitens des Fördervereins sind auf dem Gelände der Stadt nicht zulässig, weshalb bspw. das Sonnensegel nicht in Eigenregie installiert werden kann. Damit die Kinder zukünftig den Spielplatz auch im Sommer nutzen können, ohne dass mit ernsthaften Verletzungen durch Verbrennungen, Sonnenstiche u.ä. gerechnet werden muss, ist die Installation eines Sonnensegels unabdingbar, da die Bepflanzung frühestens in 10 Jahren für ausreichend Schatten im Spielbereich sorgen wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Trier, 02.08.2016 (aktiv bis 29.08.2016)


Neuigkeiten

Guten Morgen, wie bereits in meiner letzten Nachricht berichtet, liegt uns eine Stellungnahme zur Thematik seitens der Stadt vor. Meines Erachtens bringt uns diese Petition nicht weiter, zumal es auch keine neuen Unterzeichner mehr gibt. Ich hoffe, dass ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

aktuelle Petitionen