Health

Kölner-Lollitestungen für Kinder nicht beenden

Petition is directed to
Oberbürgermeisterin Henriette Reeker; NRW-Familienminister Joachim Stamp
18 Supporters 7 in Cologne Government Region
Collection finished
  1. Launched 05/05/2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Seit April 2021 können Kinder in Kölner Kitas flächendeckend an PCR-Tests teilnehmen, um so Corona-Infektionsketten zu stoppen und Kinder und Erzieher*innen besser schützen zu können. Nun läuft dieses Testangebot Ende Mai 2021 aus.

Wir fordern eine Verlängerung des Testangebots!

Reason

Ausführliche Informationen zur Lolli-PCR-Testung finden sich hier: https://kita-testung-koeln.de/

Warum fordern wir eine Verlängerung des Lolli-Test-Angebots:

  1. Im Gegensatz zu Schnelltests ist diese Testmethode sicherer, nicht invasiv und vor allen Dingen schmerzfrei für unsere Kinder.
  2. Kita-Kinder können sich nicht mit der AHA-Formel schützen.
  3. Eine Impfung für kleine Kinder ist noch nicht in Sicht und wird zudem kontrovers diskutiert (https://www.rnd.de/gesundheit/kinder-gegen-corona-impfen-das-sagen-zwei-kinderarzte-dazu-NV7ZEA5YSVDXZKNPRAW6HO3MGU.html)
  4. Zwar stecken sich Kinder im Vergleich zu Erwachsenen nach wie vor seltener an, aber wegen der Mutate B.1.1.7 steigt auch die Inzidenz unter Kindern stärker an und damit die Wahrscheinlichkeit für schwerere Verläufe. (Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-kinder-infektion-gefahr-100.html)
  5. Impfungen schützen, die Geimpften vor schweren Verläufen, bieten aber keinen 100% Schutz davor Teil einer Infektionskette zu sein (Quelle: https://www.zeit.de/gesundheit/2021-04/corona-impfung-geimpfte-uebertragung-virus-ansteckungsgefahr-studie-forschung?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE) . Insbesondere ungeimpfte Kinder und junge Eltern, die zu keiner Impfpriorisierungsgruppe gehören, bleiben daher ungeschützt.
  6. Gerade weil die Verläufe bei Kindern häufig mild zu sein scheinen und die Symptome von denen erkrankter Erwachsener abweichen (Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-kinder-infektion-gefahr-100.html), sowie ein herkömmlicher PCR-Test für kleine Kinder sehr verstörend und schmerzhaft sein kann, wird wahrscheinlich häufiger von einer Testung abgesehen. So können sich Infektionen in Kitas unbemerkt ausbreiten.

Lolli-PCR-Tests sind natürlich kein individueller Schutz für unsere Kinder, wie es etwa Impfungen darstellen könnten, aber sie ermöglichen es die Kitas kontrolliert offen zu halten und so unseren Kindern einen Moment der Unbeschwertheit und ein Gefühl der Sicherheit in dieser Zeit zu ermöglichen. Ein paar Stunden am Tag an denen ihnen nicht ununterbrochen zugerufen wird "halte Abstand!", "nein, wir dürfen uns nicht mit deinen Freunden treffen", "Dein Geburtstag fällt dieses Jahr leider aus!", "Ja, Es gab eine Zeit in der wir keine Maske tragen mussten"....

Bitte helft mit eurer Unterschrift den Kleinsten in unserer Gesellschaft kontrolliert und dadurch möglichst unbesorgt (so frei es die Situation eben momentan zu lässt) den Besuch in ihren Kitas zu gestalten.

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international