Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass keinerlei Abschalteinrichtungen bei (Diesel-)motoren verbaut werden dürfen und somit die EU-Richtlinie im Sinne der Menschen/Umwelt interpretiert wird und nicht im Sinne der Automobilindustrie.

Begründung

Es kann nicht sein, dass das KBA unzählige Abschaltvorrichtungen in der Motorsteuerungssoftware zulässt, nur weil die Hersteller dies mit Komponentenschutz begründen. Ein Auto muss in allen Lebenssituationen "sauber" sein. Wenn bestimmte Situationen (z. B. Temperaturen) problematisch sind, müssen die Hersteller dafür Lösungen entwickeln. Die Ausrede "Komponentenschutz" darf es nicht mehr geben. Dass es auch für problematische Bedingungen Lösungen gibt, beweist schließlich ein großer Autohersteller, denn die haben auch auf der Straße "saubere" Motoren. Warum akzeptiert das KBA bei anderen Herstellern Abschaltvorrichtungen, obwohl andere Hersteller auch ohne saubere Autos bauen können?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.