Region: Germany
Health

Kreative Fordern: Stoppt 5G In Deutschland Und Im All

Petition is directed to
Bundesnetzagentur, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Bundesamt für Strahlenschutz, Bundesministerium für Bildung und Forschung
8.649 Supporters
Collection finished
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

An unsere Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel, Herrn Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble, Herrn Bundespräsident Frank Walter Steinmeier, Frau Staatsministerin Monika Grütters, An den Deutschen Städtetag, An die ICNIRP, An die Drillisch Netz AGs, An die Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, An die Telekom Deutschland GmbH, An die Vodafone GmbH

Sehr geehrte Damen und Herren,

kreative Menschen aus ganz Deutschland wenden sich mit diesem Aufruf an Sie und fordern einen sofortigen Stopp beim Ausbau von 5G in Deutschland und im Weltall. Indem Sie den Ausbau von 5G unterstützen, machen Sie sich meiner Meinung nach zu Komplizen eines weltweiten Kontrollsystems, das zudem für alles biologische Leben gefährlich und obendrein resourcen- und klimaschädlich ist. Was für eine Zukunft bereiten wir unseren Kindern? Wir fordern den achtsamen Umgang mit dem Wunder des Lebens auf dieser Erde.

In industriellen, innerbetrieblichen Produktionsabläufen mag die Anwendung von 5G gerechtfertigt sein, wenn eine Gefährdung der dort Beschäftigten ausgeschlossen werden kann. Aber es ist nicht hinnehmbar, dass all unsere Lebensräume, ja sogar die ganze Erde mit den hochfrequenten EM-Feldern von 5G bestrahlt werden soll (Satelliten-Konzerne wie SpaceX, WorldVu, Boeing, Iridium u.a.), ohne dass die Bevölkerung über die möglichen schädlichen Seiten aufgeklärt wird. Auch die letzten Oasen der Ruhe und Erholung, die gerade elektrosensitive Mitbürger dringend benötigen, sollen mit dem von der Bundesregierung geforderten flächendeckenden Ausbau des Mobilfunknetzes in Deutschland geopfert werden. Ein gigantisches Experiment mit unabsehbaren Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt.

  • Viele wissenschaftliche Studien legen nahe, dass der jetzige Mobilfunk bereits für alle biologischen Organismen schädlich ist (https://kurzelinks.de/q9k7), und die Gesamtbelastung wird mit 5G wahrscheinlich stark steigen. Die schon jetzt beunruhigend zunehmenden Auswirkungen hochfrequenter Felder, auch auf immer jüngere Menschen, können sein: Schlafstörungen, allgemeine Erschöpfung, Kopfschmerzen oder Schmerzzustände in anderen Körperbereichen, Sehstörungen, Schwindel, Brechreiz, Denk-, Konzentrations-, Lern- und Gedächtnisstörungen, Ohrenschmerzen und Ohrgeräusche, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Nervosität, Gereiztheit oder depressive Verstimmung, Burn Out, Angst bis hin zu Panikattacken, Unfruchtbarkeit, Tumorbildung, oxidativer Zellstress, DNA-Brüche, Genveränderungen und vieles mehr. (https://kurzelinks.de/jsva)

  • Aber auch für die Pflanzen- und Tierwelt, die Insekten, Bienen, Vögel wurden Schäden durch die hochfrequente Strahlung des Mobilfunks von manchen wissenschaftlichen Beiträgen festgestellt . (https://kurzelinks.de/o73e)

  • Meiner Meinung nach brauchen wir das autonome Fahren nicht, schon garnicht mit 5G, denn es ginge auch mit 4G-Wlan, was strahlentechnisch bei Nichteinhaltung von Grenzwerten aber auch ungesund ist.

  • 5G ist ein Ressourcen- und Klimakiller. Der Stromverbrauch tausender neuer Rechenzentren, von Millionen neuer Sendeanlagen und Milliarden neuer sendefähiger Endgeräte steht dem dringend notwendigen Ziel der Senkung unseres Energie- und Ressourcenverbrauches diametral entgegen und könnte das Klima weiter aufheizen.

  • Wir wollen die durch 5G möglich werdende totale Überwachung nicht. „Smart City“, „Smart homes“ - wenn alles vernetzt ist, haben wir eine ‚Brave New World’, welche starke Assoziationen wecken zu den Prophezeiungen von A. Huxley und Orwell. (https://kurzelinks.de/1der)

  • Ebenso strikt sagen wir NEIN zu funkenden Smart Meter-Installationen, die z.B. in München ohne Einspruchsrecht eingeführt werden sollen, denn auch sie degradieren uns zu gläsernen Bürgern und bestrahlen uns in unseren Häusern rund um die Uhr. (https://kurzelinks.de/yw51)

  • 5G wird jetzt bereits im Weltall installiert und soll bald über 50.000 Satelliten umfassen, die sich in der Ionospähre bewegen werden - der Schicht in der Atmosphäre, in der natürliche elektromagnetische Vorgänge ablaufen, von denen ein gesundes Leben auf dem Planeten ganz maßgeblich abhängt. (https://kurzelinks.de/a9ph) Wir lehnen dies entschieden ab. Diese Zwangsbestrahlung aller biologischen Systeme halten wir für totalitär, verletzend, gewalttätig, ja kriminell.

Wir sind für den Erhalt eines gesunden, natürlichen Lebens auf der Erde.

Reason

Daher fordern wir eine sofortige Umkehr:

  1. Der Ausbau von 5G (Rollout) im nicht-industriellen Kontext muss sofort gestoppt werden, bereits bestehende Anlagen müssen deaktiviert werden, auf der Erde und im Weltall.

  2. Beweislastumkehr: Industrie und Staat müssen durch unabhängige Studien die Unschädlichkeit von 5G auf alle biologischen Organismen vor deren Einführung belegen. Ohne eine Bewertung der neuesten Forschungsergebnisse über die Wirkungen der 5G-Frequenzen auf Menschen, Tiere und Natur darf 5G nicht ausgebaut werden.

  3. Die bestehende Mobilfunkstrahlung muss auf das technisch machbare, niedrigste Niveau reduziert werden, anstatt sie zu potenzieren. Die bestehenden, überholten Grenzwerte von 1999, die nur die thermischen Wirkungen der Mobilfunkstrahlung berücksichten, nicht aber die viel weitreichenderen athermischen biologischen Wirkungen, müssen aktualisiert werden, unter Berücksichtigung der neuesten Forschungsergebnisse.

  4. Wir fordern, dass die Mobilfunkbetreiber die Sender gemeinsam nutzen (sog. „Roaming“), was zu einer drastischen Verringerung der Bestrahlung der Bevölkerung führt.

  5. Die landesweite Einrichtung mobilfunkfreier „weisser“ Zonen für Schutzsuchende, für jetzt schon mit 4G/LTE elektrosensitive Menschen sowie Jugendliche, schwache, alte und kranke Menschen. Vergessen wir nicht: auch die jetzige Mobilfunkstrahlung mit 2G/3G/4G und W-Lan ist bereits gesundheitsschädlich!

  6. Naturschutzgebiete müssen in Zukunft komplett mobilfunkfrei bleiben oder werden, damit Menschen und Tiere sich wirklich erholen können.

Eindringlicher kann es nicht gesagt werden. 5G ist ein ungeheurer Angriff auf die Unversehrtheit und Gesundheit allen Lebens in unserem Land. Wir appellieren an Ihre Mitverantwortung, die ethischen Prinzipien einzuhalten, die in den allgemeinen Menschenrechten und unserem Grundgesetz von vorangegangenen Generationen dankenswerterweise festgeschrieben wurden.

Erstunterzeichner*innen

Markus Stockhausen, Musiker - Juliane Banse, Sängerin - Christoph Poppen, Musiker - Stefan Weinert, Theologe, Publizist - Prof. Dr. Claus Eurich, Philosoph, Autor - Eduard Meßmer, Politologe - Dr. Brigitte Labs-Ehlert, Künstlerische Leiterin - Klaus Scheidsteger, Filmemacher, Autor, Produzent - Jörg Birnkmann, Musiker- Gesine Bänfer, Musikerin - Dr. Ingo Ahmels, Kunst- und Musikschaffender - Caroline Breuninger, Musikerin - Christoph Breuninger - Georg Vor, Geobiologe - Katja Nill, Rhythmikerin - Hans Mörtter, Pfarrer - Emilia Grotjahn, Musikerin - Dr. Markus Himmelmann, Theologe - Michael Denhoff, Komponist, Cellist - Ada Meinich, Musikerin - Andreas Lehmann, Musikinstrumentenbauer - Ursula R. Moos, Architektin - Christian Loch, Eurythmie-Künstler - Berno Jannis Lilge, Lehrer, Musiker, Imker - Volkmar Müller, Architekt - Jan Fabricius, Musiker/Komponist/Produzent - Stephanie Meitzner-Gutmann, Dipl. Psychologin, Musikerin - Vinzent Liebig, Bildender Künstler - Gabriele Kribus, Ayurveda Massagetherapeutin - Holger Mantey, Musiker - Anja Fabricius, Musikerin - Rainer Holst, Gärtner - Birgit Metzner, Musikerin - Ernst-Reinhard Ehlert, Grafiker - Etta Scollo, Sängerin - Oliver Möhwald, Musiker, Dozent - Walter Zimmermann, Komponist - Matthias von Hintzenstern, Musiker, Bildender Künstler - Marie-Laure Fiaux, Bühnentänzerin - Markus Weiss, Musiklehrer - Birgit Reimer, Musikerin - Sabine Röhrig, Musikerin - Stephanie Lepp, Musikerin - Barbara Böhm, selbstständig - Klaus Böhm, Elektrotechnik - Lisa Zimmermanns, Künstlerin - Christoph Breuninger, Dipl. Kaufmann MBA - Dr. Bart Maris, Frauenarzt - Michael Diekerhof, Wirtschaftsinformatiker - Christian Cluxen, Dipl.-Tonmeister, Musikwissenschaftler - Loy Wesselburg, Film Komponist, Musiker - Jonas Gaube, Cellist - Werner Worschech, Musiker - Richard Schütz, Musiker - Andrea Heidekorn, Eurythmistin/Musikerin/Hochschulprofessorin - Andrea Haufler, Fremdsprachenkorrespondentin - Dorit Schäffler, Musikerin - Jarry Singla, Musiker - Dan Hepperle, Maler - Steffi Schönlinner, Sängerin - Nanne Meyer, Bildende Künstlerin - Dieter Hoffmann, Fotokunst - Hanna Schörken, Musikerin - Sandra Zehme, Musikerin - Gunter Lepp, Musiker und Lehrer - Ina Himmelmann, Cellistin - Tina Burkhart-Luckow, Realschullehrerin - Claudio Puntin, Musiker - Birgit Ramsauer, Künstlerin - Andrea Kückmann, Steptänzerin und Dipl.-Päd. - Michael Kiedaisch, Musiker - Ines Hentschel, Grafikerin - Christof Knapp, Bildender Künstler - Lucas Buschfeld, Künstler

Wichtige Infos und Quellen:

https://www.diagnose-funk.org

https://www.kompetenzinitiative.de/

https://www.aerzte-und-mobilfunk.eu/

https://www.elektro-sensibel.de

https://www.unverstrahltes-land.de

https://www.stiftung-pandora.eu

https://www.attention-5G.eu

https://www.markusstockhausen.de/trompeter-musiker-komponist/509/infos-zum-geplanten-5g-netz

497 Studien zeigen negative Effekte bei EMFs: https://www.emfdata.org/de

Internationaler, von Wissenschaftlern aus 168 Nationen gestarteter Appell: https://www.5gspaceappeal.org/the-appeal

Thank you for your support, Markus Stockhausen from Erftstadt
Question to the initiator

News

  • Liebe Mitzeichner:innen meiner Petition,

    es gibt Handlungsbedarf:
    Bitte unterzeichnet auch die Europäische Petition (ECI) gegen 5G mit. Wir brauchen 1 Million (!!!) Unterschriften.

    Europaweite Unterschriftenaktion signstop5g.eu/de

    Wir fordern die EU auf, Verordnungen zu erlassen, die unsere Gesundheit, Natur, Umwelt und Privatsphäre schützen. Denn drahtlose Strahlung ist weder sicher noch gesund. Unser Ziel: Verbunden bleiben, aber geschützt.

    Lange wurde daran gearbeitet, in Europa mit einer Stimme sprechen zu können: Jetzt unterstützen 25 EU-Länder die Gesetzesvorschläge der Europäischen Bürgerinitiative Stop (((5G))), Verbunden, aber geschützt.

    Wir unterschreiben für den
    - Schutz allen Lebens vor Mikrowellenstrahlung
    - Schutz... further

  • Ein herzliches „Hallo" an alle Unterzeichner meiner Petition "Kreative Fordern: Stoppt 5G In Deutschland Und Im All“ .
    Danke dass Sie unterzeichznet haben.
    Es gilt ein Bewusstsein zu wecken in der Bevölkerung (und natürlich bei allen Entscheidungsträgern und Mobilfunk-Herstellern) über den Umgang mit Smartphones und allen mit Mikrowellen-strahlenden Geräten wie WLAN, DECT - Telefone usw.
    Wenn niemand ein 5G-fähiges neues Smartphone kaufen würde, wäre die Mobilfunkindustrie nicht in der Lage den weiteren 5G Ausbau zu finanzieren. Also sind wir Bürger es, die entscheiden, wie verstrahlt unsere Umwelt sein wird.

    Es gibt vermehrt Hinweise, dass auch die hochfrequente Mikrowellentechnik (4G, 5G) einen starken Einfluss auf unser Wohlbefinden hat.... further

  • Liebe Unterzeichner der Petition „Kreative fordern: Stoppt 5G in Deutschland und im All“,

    es ist sehr schwer bei der Politik Gehör zu finden für unser Thema. Sehr wichtig ist und wird weiterhin unsere Arbeit in den Kommunen sein, die durchaus Handlungsspielraum haben beim Ausbau der Mobilfunktechnik, insbesondere 5G. Da kann ich Euch nur bitten: Werdet aktiv. Die letzten Wochen vergingen intensiv mit der Neugründung des "Bündnis Verantwortungsvoller Mobilfunk Deutschland“, ein Zusammenschluss von inzwischen über 160 Bürgerinitiativen und Vereinen!
    Am 18.1.2021 ging ein Offener Brief an alle Politiker und die Presse (über 2000 Adressen), bitte leitet ihn weiter an die Entscheidungsträger in Euren Kommunen und an die lokale Presse. Er ist im... further

Risiko für Bestäuber durch anthropogene elektromagnetische Strahlung (EMR): Evidenz und Wissenslücken - Die weltweite Städtebildung und Nutzung mobiler, drahtloser Technologien (5G, Internet der Dinge) führt zur Verbreitung anthropogener elektromagnetischer Strahlung (EMR). Kampagnenstimmen fordern weiterhin die Anerkennung des Risikos in Bezug auf die menschliche Gesundheit und der Tierwelt.

Germans always believe in pseudo-science and try to misguide people with false proofs. Below is a reliable link which can put an end to your concerns.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now