openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: L 18/194 - Bundesratsinitiative zur Verbesserung der Lebensbedingungen in anderen Ländern L 18/194 - Bundesratsinitiative zur Verbesserung der Lebensbedingungen in anderen Ländern
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
  • Region: Bremen mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 7 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

L 18/194 - Bundesratsinitiative zur Verbesserung der Lebensbedingungen in anderen Ländern

-

Wir Bürger der westlichen, modernen Welt machen uns mitschuldig an den tatsächlichen Opfern der Globalisierung:

Menschen, die für unsere Wegwerfgesellschaft in Fabriken und Löchern Billigprodukte herstellen und dabei Leib und Leben riskieren.

Sie arbeiten in überlangen Schichten, unter schlechten Bedingungen in baulich absolut untragbaren Zuständen, sie werden schlecht bezahlt und verfügen über keine oder unzureichende medizinische und sanitäre Versorgung, geschweige denn ausreichende Bildungschancen.

Dabei würde ein Euro je Kleidungs- und Nippesstück ausreichen um die Zustände zu verbessern.

Da die armen Arbeiter an ihrer Situation nichts ändern können - sie würden Hungers sterben - sind wir als westliche Welt gefordert. Das Deutsche Volk und Europa haben Handelsbeschränkungen zu erlassen, die die Hersteller, Vertreiber und Verkäufer dazu zwingen, die Zustände in ihren Zulieferbetrieben mit Argusaugen zu überwachen und dort Bedingungen vorzuhalten, die eines Menschen würdig sind. Dazu zählen im Einzelnen: Eine gesicherte medizinische Grundversorgung, eine Grundschule für ALLE Kinder, ein ausreichender Stundenlohn, 10 Tage Urlaub/Jahr, fester und überdachter Wohnraum, Strom, Gas, fließend Wasser und Abwasser.

Als Beispiel sollten die Bahnarbeitersiedlungen im Deutschen Reich der Jahrhundertwende dienen. Sie stellen einen Quantensprung in den Zuständen vor Ort dar und würden die Bezahlbarkeit der dort erzeugten Waren nicht ernsthaft gefährden.

Die Umsetzung der sozialen Maßnahmen sind der Bundesregierung zu belegen.

Die Bremische Bürgerschaft und der Senat mögen sich dafür einsetzen ein solches Instrumentarium im Bund und in Europa zu installieren.

Begründung:

Bremen, 06.12.2012 (aktiv bis 17.01.2013)


Neuigkeiten

Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses (Land) Nr. 23 vom 4. Dezember 2013 Der Ausschuss bittet, folgende Petition den Fraktionen zur Kenntnis zu geben: Eingabe Nr.: L 18/194 Gegenstand: Verbesserung der Lebensbedingungen in anderen Ländern ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft

>>> Link zur Seite der Bremischen Bürgerschaft