openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Liberalisierung der Sperrzeiten in Villingen- Schwenningen Liberalisierung der Sperrzeiten in Villingen- Schwenningen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Oberbürgermeister Rupert Kubon
  • Region: Villingen-Schwenningen mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 1.963 Unterstützende
    1.147 in Villingen-Schwenningen
    Sammlung abgeschlossen

Liberalisierung der Sperrzeiten in Villingen- Schwenningen

-

Diese Petition fordert einen allgemeinen Sperrzeitbeginn Sonntags bis Donnerstags um 3 Uhr Freitags, Samstags und vor gesetzlichen Feiertagen ohne Ausnahme um 5 Uhr.

Das Land Baden- Würrtemberg gibt in der Gaststättenverordnung gewisse Rahmenbedingungen für die Sperrstunde an. Eine letztendliche Festlegung oder sogar Streichung obliegt den Kommunen alleine. Der Gemeinderat in Villingen- Schwenningen ist für die Festlegung der Sperrstunde, in Form der Rechtsverordnung der Stadt Villingen-Schwenningen zur Verkürzung der allgemeinen Sperrzeit, verantwortlich.

Begründung:

Villingen- Schwenningen ist Oberzentrum im Herzen Baden- Würrtembergs. Mit 6000 Studenten und einem Bevölkerungsanteil von über 16000 Personen im Alter von 18- 35 Jahren kommt immerwieder die mangelnde Attraktivität der Stadt für Jugendliche zur Sprache. Ein großer Negativpunkt hierbei ist die frühe Sperrstunde insbesondere unter der Woche und vor ausgewählten Feiertagen wie z.B. Heilig Abend. Studenten- und Stufenparties die in anderen Studentenstädten regelmäßig unter der Woche stattfinden sind in VS nur unter erschwerten Bedingungen (kein harter Alkohol, 1Uhr Feierabend) möglich. Veranstaltungen vor Feiertagen die in den Gemeinden der näheren Umgebung um 5Uhr beendet sein dürfen, müssen in VS schon um 1Uhr beendet sein. Betriebsfeiern und Geburtstage sowie alle anderen Gäste müssen ohne Ausnahme um 1Uhr die hiesigen Lokale verlassen haben. Schichtarbeit, längere Ladenöffnungszeiten und eine Verlagerung der allgemeinen Arbeitszeit haben ebenfalls Auswirkungen auf das Ausgehverhalten der Bürger. Eine Liberalisierung die den Gastwirten an manchen Stellen mehr Flexibilität einräumt und den Bürgern den gastronomischen Service zu genießen ermöglicht stärkt den Wirtschaftsstandort Villingen- Schwenningen und ist dringend notwendig.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Villingen- Schwenningen, 11.11.2014 (aktiv bis 22.12.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Ich studiere soziale Arbeit in Schwenningen und kann nur sagen, dass die Jugendlichen die feiern wollen oder auch Studenten dies auch nach 1 Uhr nachts machen, nur eben auf den Strassen in Parks und so weiter. Deshalb gibt es oft Müll und Scherben über ...

PRO: Grundsätzlich sollte doch das LANDESRECHT gelten. D.h. 3 Uhr Wochentags und 5 Uhr am Wochenende - sagt die Gaststättenverordung Baden-Württemberg, wobei sie den Stadten eigene Auslegung ermöglicht. Auch VS würde es gut stehen wenn Gäste UND Wirte Grundsätzlich ...

CONTRA: Die Anwohner rund um die Gaststätten sollen den Lärm der Feiernden statt bis um 1.00 Uhr plötzlich bis um 3.00 Uhr ertragen? Die müssen am nächsten Tag auch wieder Arbeiten gehen. Und am Wochenenden bis 5.00 Uhr wach liegen? Einem Unbeteiligten ist so ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen