openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Limburg am Limit - Frau Ministerin Hinz, Herr Bürgermeister Hahn: Lüften Sie durch! Limburg am Limit - Frau Ministerin Hinz, Herr Bürgermeister Hahn: Lüften Sie durch!
Dialog
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Hessische Umwelministerin Priska Hinz, Bürgermeister ...
  • Region: Limburg a. d. Lahn mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger
    Sprache: Deutsch
  • Im Dialog
  • 542 Unterstützende
    375 in Limburg a. d. Lahn
    Sammlung abgeschlossen

Limburg am Limit - Frau Ministerin Hinz, Herr Bürgermeister Hahn: Lüften Sie durch!

-

Die Bürger, Besucher und Touristen der Stadt Limburg atmen täglich gesundheitsschädigende Luft ein.

Limburg muss und soll wachsen! Aber dieses Wachstum muss endlich mit einem Mehr an Lebensqualität und Nachhaltigkeit einhergehen. Eine schwarze Null im städtischen Haushalt ist nicht genug. Die Limburger haben eine Politik verdient, die die verkehrspolitischen Probleme der Stadt aktiv und konstruktiv anpackt.

Frau Ministerin Hinz, Herr Dr. Hahn, sorgen Sie dafür, dass das Urteil, das die Deutsche Umwelthilfe am 30.06.2015 erwirkt hat, jetzt umgesetzt wird! Machen Sie sich stark für die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt!

Als erste Schritte fordern wir von Ihnen in einem offenen und transparenten Verfahren:

  1. Ein generelles Durchfahrverbot der Limburger Innenstadt für LKWs durch den Schiedetunnel und über die Schiede!
  2. Eine gefahrlose Erreichbarkeit der Innenstadt für ältere Bürger, Kindergartenkinder & Schüler durch die Schaffung von Zebrastreifen am Kreisel auf der Diezer Straße, sowie längerer Grünphasen an den Ampeln auf der Schiede und Diezer Straße!
  3. Ausbau der sicheren Radfahrwege im gesamten Stadtgebiet, einschließlich der dazugehörigen Stadtteile!
  4. Stopp der aktiven Umleitung des Durchgangsverkehrs durch die Wohngebiete Limburg!
  5. Schutz und Pflege der Grünfächen und Naherholungsgebiete: Schafsberg, Greifenberg, Tal Josaphat und Lahnwiesen!
  6. Die längst überfällige Verabschiedung des Bebauungsplans zum Schutz des Schafsbergs und dessen Baumbestandes!

Diese Petition möchte die Kräfte aller Limburger und derer, die sich gerne in dieser Stadt aufhalten, bündeln um endlich eine Verbesserung der Lebensqualität für alle zu erreichen.

Begründung:

Seit dem 1. Januar 2010 gilt für Stickstoffdioxid europaweit ein durchschnittlicher Jahresgrenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter. Limburg überschreitet diesen Wert seit 2010 konstant. In den letzten veröffentlichten Werten des Bundesumweltministeriums aus dem Jahr 2013 mit einem Jahresmittelwert von 66 Mikrogramm pro Kubikmeter, das heißt um mehr als die Hälfte!

Statt für saubere Luft sorgt die Politik seit Jahren für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen in unserer Stadt. Ein Konzept für eine nachhaltige Lösung, die dem Wachstum Limburgs gerecht wird, ist nicht vorhanden.

Ein Schutz der wenigen städtischen Grünflächen wird nicht rechtsverbindlich auf die Beine gestellt. So ist der bereits vorliegende Entwurf des Bebauungsplans gegen die Bebauung des Schafsbergs und zum Erhalt der Naherholungsgebiete seit Monaten nicht von der Stadtverordnetenversammlung aufgestellt und verabschiedet worden.

Nutzen Sie Ihre Stimme und verändern Sie Ihre Stadt!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Limburg, 27.02.2016 (aktiv bis 26.04.2016)


Neuigkeiten

Liebe Mitstreiter, vielleicht haben Sie der Presse entnommen, dass die Deutsche Umwelthilfe die Zwangsvollstreckung gegen das Land eingeklagt hat. Ob die Klage Erfolg hat, ist ungewiss, aber wir denken, es geht hier um den symbolischen Charakter und ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Ich spreche dafür, dass Limburgs "Grüne Lunge" erhalten bleibt und sogar erweiter wird. Um das zu erreichen brauchen bloß, z. B. auf dem Schafsberggelände, am ehem. Minigolfplatz,Bäumchen neu angepflanz werden. Auf jeden Fall bin ich dafür, dass am St. ...

PRO: Ich bin grundsätzlich für die Punkte der Petition. Jedoch bin ich auch dafür, dass der Hubschrauberlandeplatz dort bleibt, wo er ist. Denn ein, dadurch gerettetes Menschenleben ist wichtiger, als das Abholzen von Bäumen, die man z. B. auf dem Gelände ...

CONTRA: Die Menschen kaufen immer mehr Diesel Fahrzeuge weil ja Geiz so geil ist. Diesel ist aber erheblich schädlicher für die Umwelt. Aber wenns drum geht etwas für die Umwelt zu tun was etwas kostet, denken doch die meisten erst mal an den eigenen Geldbeutel. ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 liebelimburg.de    Websuche    Facebook    E-Mail  

aktuelle Petitionen