Die ÖVP-Linz hat vorgeschlagen, die Obere Donaulände neu zu gestalten. Dabei soll unter anderem das liebgewonnene Lokal „Rother Krebs“ für eine „trendige Unterkunft für Rad- und Städtetouristen“ geopfert werden.

Begründung

ICH/WIR sage/sagen NEIN zu dieser Forderung. Der Rothe Krebs ist seit langem über die alternative Szene hinaus ein berühmtes „Szenebeisl“ und das soll es auch zukünftig bleiben. Diese Forderungen sind allein auf Touristen zugeschnitten und für alle Linzer und Wertschätzer des Rothen Krebs ein erheblicher Verlust.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Hallo Unterzeichner der Petition "Lokal 'Rother Krebs' in Linz soll bleiben",

    da die ÖVP nicht auf unsere E-Mail geantwortet hat und uns auch nicht die Tür öffnete,
    haben wir beschlossen, dass die Petition am 22.08.2012 um 17:00 Uhr vor dem ÖVP-Hauptgebäude übergeben wird. Wer Lust hat, ist herzlich dazu eingeladen daran teilzunehmen (allerdings als "zufälliger Passant") ;-)

    Mit freundlichen Grüßen,
    die Jungen Piraten Oberösterreich

    Bei Fragen bitte an info@jupis.piratenpartei-ooe.at wenden.

Pro

Für was sollte ein gut gehendes Lokal geschlossen werden, wenn in der Stadt einige mehr geeignetere Standorte LEERSTEHEN um ein Radfahrerhotel zu installieren? Der Rothe Krebs ist stets gut besucht. Wenn man ein Resümee des Nachtlebens von Linz zieht, sollte wohl klar sein, dass der zentrale Punkt in fast allen Lokalen der Altstadt der Alkoholkonsum ist. Für mich steht fest, dass der Rothe Krebs eine freie Kunstplattform darstellt, die keinesfalls abgerissen werden darf!

Contra

Roter Krebs is doch eh eine abgefuckte bruchbude