Region: Germany
Health

"Lübecker Impfung" - Überprüfung & Anpassung des allgemeinen Schnellzulassungsverfahrens

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
21,216 20,432 in Germany
The petition is denied.
  1. Launched 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 22 Feb 2022
  4. Dialogue
  5. Finished

Liebe Mitbürger und eventuell impfwillige Petitionsinteressenten,

lt. mehrerer Interviews sowohl auf Spiegel TV als auch anderen Sendern/Seiten sowie auf seinem eigenen Blog hat Prof. Dr. W. Stöcker einen nach alt hergebrachter Art entwickelten Impfstoff gegen das Coronavirus an sich selbst sowie ca. 100 freiwilligen Probanden erfolgreich, d.h. mit erreichter Immunität, angewendet…

Sodann hat er dessen Wirkung testen lassen und versucht, ihn in das Impfstoffprüfverfahren einzugeben.

Seine Ausführungen zu dieser Thematik haben sowohl mich als auch sehr viele andere Mitbürger (darunter auch etliche Ärzte und Wissenschaftler) von seinem Verfahren überzeugt, selbst wenn er im Eifer des Gefechts und der gebotenen Eile folgend evtl. einige rechtlich wichtige Schritte ausgelassen hat.

Wir gemeinsam als Petenten bitten darum und unterzeichnen diese Petition, damit dieses so genannte „Lübecker Impfverfahren“ schnellstmöglich überprüft wird und/oder dass das allgemeine Schnellzulassungsverfahren angepasst werden möge.

Wir erwarten von unserer Regierung, speziell den Verantwortlichen im Bereich Gesundheit, eine vorrangige Bearbeitung in unserem Sinn, da für uns eigentlich nicht impfunwillige "Impfzweifler und -Kritiker" dringend ein Antigen konventioneller Herstellung verlangt wird, mit dem auch wir uns und unsere Familien (vorrangig auch unsere Kinder und Jugendlichen) mit gutem Gewissen immunisieren lassen würden, falls es denn tatsächlich unabdingbar würde.

Jeder Petent hat die Möglichkeit, sich VOR seiner Unterschrift im Internet ausgiebig zum Thema Impfen und Impfstoffe zu informieren.

Reason

Wir haben diese Petition angestoßen, damit die betroffene Bevölkerung hier die Möglichkeit bekommt, diesen ihren Willen ihrer Regierung im großen Rahmen deutlich kundzutun und ans Herz zu legen.

Diese etwas andere, aber lang bewährte Art der Immunisierung darf nicht daran scheitern, dass der Entwickler W. Stöcker im Eifer des Gefechtes anfangs nicht gleich alle bürokratischen und rechtlichen Hürden genommen, sondern viel mehr Wert auf die wichtigere praktische Durchführung gelegt hat!

Auch der "Erfinder" des Pockenimpfstoffes ging außergewöhnliche Wege, um die Idee seiner Impfung zu verifizieren

Edward Jenner: 200 Jahre Pockenschutz

https://www.aerzteblatt.de/archiv/3914/Edward-Jenner-200-Jahre-Pockenschutz

Sehr erfolgreich, oder?

IM VORAUS vielen Dank Ihnen für die Unterstützung des (meines Erachtens zu Unrecht in die Kritik geratenen) Wissenschaftlers Prof. W.Stöcker, aber vor allem für die möglichst schnelle Bearbeitung dieses Anliegens durch die zuständigen Behörden per endgültiger Freigabe des sogenannten "Lübecker Impfstoffes".

[Ich persönlich als Initiatorin dieser Petition würde mich auf jeden Fall aus Überzeugung und voller Vertrauen sofort mit dem Lübecker Impfstoff schützen lassen, sofern dies denn möglich wäre bzw. schnellstmöglich würde :-), auch gern als offizielle Probandin]

https://youtu.be/dPWHMOjrj0Y

Ich danke ebenso allen Unterzeichnern für ihren Einsatz, bitte jedoch zusätzlich darum, dass möglichst alle diese Petition auch weiterhin teilen und verbreiten, damit sie schnellstmöglich zu dem gewünschten Erfolg beitragen kann!

Thank you for your support, Gilna Ehlers from Hildesheim
Question to the initiator

News

  • Moin,

    unsere Enttäuschung ist riesengroß - WAS können wir JETZT NOCH tun???

    Gibt es unter den Mitpetenten jemanden, der noch RAT weiß?

    Trost-Kommentar eines sehr aktiven Mitpetenten, genehmigte Kopie:

    *Die Antwort des Petitionsausschusses kommt zu spät, ist lapidar und spiegelt damit die Haltung einer bürgerfernen Vorgehensweise der EU/ Bundesregierung. Das war zu erwarten. Dein Engagement inkl. Begründung der Petition wird mit holzschnittartigen Sätzen „abgebügelt“.
    Der Pharmalobbyismus verhindert jede sachlich gebotene Diskussion.
    Nimm es bitte nicht persönlich, auch wenn Du soviel Herzblut investiert hast. Schau mal, was andererseits für wertvolle Chats und Kontakte und Austauschgruppen entstanden sind. Wir wären u.a. wären... further

  • Liebe Mitpetenten,

    zum erneuten Jahreswechsel wende ich mich nochmals vertrauensvoll an Euch.

    Ich beginne mit dem aktuellen Stand der Petition zur Lübecker Impfung, die am 22.02.2022 an die Bundesregierung eingereicht wurde.

    Corona hat uns auf eine harte Geduldsprobe gestellt, und unsere Geduld wird bis heute auch vom Petitionsausschuss des Bundestages auf den Prüfstand gestellt.

    Doch irgend etwas fehlt – aber was?

    Sicherlich haben sich viele bereits die Frage gestellt, ob überhaupt jemals die Möglichkeit bestehen könnte, die "beste medizinische Behandlung" zu erhalten.

    Mit Geduld, Zuversicht und Vertrauen haben bereits viele Menschen auf diese Frage in den letzten beiden Jahren Antworten gefunden und sich mit eigener Einsatzbereitschaft... further

  • Unsere Geduld wird echt geprüft...
    Aber wir lassen nicht locker...
    Uns geht es ja gut...
    Viele Aktive haben sich in Gruppen eingebracht und pflegen weiterhin Kontakte zum Thema...

    Liebe Grüße an alle geduldigen Mitunterzeichner - im schlimmsten Fall müssen wir alle noch einmal direkt auf der Petitionsseite des Bundestages unterzeichnen, denn openpetition hat uns ja leider nicht wirklich weiter geholfen, da wir nur knapp über 20.000 und nicht, wie verlangt 50.000 waren - aber da muss man sich registrieren...

Auch ich möchte den Impfstoff von Herrn PROF. DR. WINFRIED STÖCKER. Falls dieser strafbare Verfahrensfehler begangen hat möge man diese bitte separat behandeln. Dieser Impf-Methode sollte jedoch auch eine beschleunigte Zulassung ermöglicht werden wie es die "Gentechnik-Basteleien" erhalten haben! Doch ich denke, nicht zuletzt aus finanziellen und „erzieherischen“ belangen wird ihm in Deutschland eine Zulassung in absehbarer Zeit verweigert. Wo bleiben da die Bemühungen die „Pandemie“ zu bekämpfen.

Sicher produziert der Impfstoff Antikörper, und vielleicht ist er auch verträglich, was man aber bzgl. seltener Nebenwirkungen bei nur 100 Probanten nicht sicher sagen kann. Aber wo sind die Zahlen zu finden, wie viele leichte oder schwere Erkrankungen verhindert werden können? Ich würde mich niemals auf solche Experimente einlassen, auch wenn der Prof. sicher Fachmann ist. Millionenfach geprüfte Impfstoffe sind in Dt. genug vorhanden, und proteinbasierte sowie Totimpfstoffe werden bald kommen - sicher geprüft.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now