Sehr geehrter Herr Feldmann,

wir sind zwei Studentinnen an der Goethe Universitaet und wohnen in Fechenheim (in der Nähe des Bahnhofs Mainkur). Jeden Tag fahren wir mit der Regionalbahn (RB 55) zur Uni. Der Weg zu den Gleisen in beiden Richtungen ist schwer zugaenglich. Er ist nicht beleuchtet, dreckig, schlammig, buschig und deswegen sind auch viele Ratten und Mäuse vorhanden. Wir sind nicht die einzigen, die den Weg benutzen. Besonders, wenn es Warnstreiks von U-Bahnen, S-Bahnen und Bussen gibt, ist die Fahrt mit der Bahn die einzige Moeglichkeit, in die Innenstadt zu gelangen. Dann benutzen viele Leute aus dem ganzen Viertel und den benachbarten Vierteln den Bahnhof. Wir glauben, dass es den Anderen auch nicht angenehm ist, jeden Tag mindestens zweimal mit Taschenlampen durch den Schmutz zu laufen. Es wuerde nicht nur uns, sondern auch allen Bewohnern von Fechenheim (im Allgemeinen allen Fahrgaesten der Regionalbahnen), dienen, bequemer zur Arbeit/Schule/ Uni zu fahren und ruhiger nach Hause zu kommen. Wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit. Der Weg muss wirklich instandgesetzt werden - Es handelt sich um einen Bahnhof in einer modernen Stadt, nicht irgendwo im Wald. Es ist wirklich schade, dass die Gleise und der Zugang zu ihnen so vernachlässigt und ungepflegt sind. Wir können Sie zusaetzlich mit Photos überzeugen, wenn Sie moechten.

Mit freundlichen Gruessen, Hristova / Valcheva

Reason

  • Weg zu den Gleisen in beiden Richtungen - schwer zugaenglich
  • nicht beleuchtet, dreckig, schlammig, buschig (mit vielen Ratten und Mäusen)
  • bei Warnstreiks von U-Bahnen, S-Bahnen und Bussen - Fahrt mit der Bahn = einzige Möglichkeit in die Innenstadt zu gelangen
  • viele Leute aus dem ganzen Viertel und benachbarten Vierteln benutzen den Bahnhof
  • allen ist es nicht angenehm, jeden Tag mindestens zweimal durch den Schmutz mit Taschenlampen zu laufen
  • alle Bewohnern von Fechenheim (im Allgemeinen alle Fahrgaesten der Regionalbahnen) könnten bequemer zur Arbeit/Schule/Uni fahren und ruhiger nach Hause kommen
  • es ist schade, die Gleise und ihre Zugaenge so zu vernachlaessigen
Thank you for your support, Hristova Valcheva from Frankfurt am Main
Question to the initiator

News

pro

Aus meiner Sicht als Betriebseisenbahner heraus kommt noch hinzu, dass hier extrem viel Gleislatscherei betrieben wird, ähnlich auch wie in Maintal Ost. Eine Aufwertung der Zuwegungen (insbesondere ist der richtige Weg aus Richtung Norden ein einziger riesiger Umweg, was viele zum Betreten der Gleise verleitet) und gleichzeitig eine Erschwerung der üblichen Gleislatscherpfade würden hier viel bringen.

contra

No CONTRA argument yet.