• Von: Ina Grisstede (SPD Neckarau-Almenhof-Niederfeld) mehr
  • An: SPD Neckarau-Almenhof-Niederfeld
  • Region: Mannheim mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 86 Unterstützer
    69 in Mannheim
    Sammlung abgeschlossen

Mannheim-Neckarau- Für Tempo 30 in der Rheingoldstraße!

-

In der Rheingoldstrasse soll durchgehend Tempo 30 gelten.

Begründung:

Wenn man vom Ortseingang Neckarau (Nepomuk-Platz) auf der Friedrichstraße vorbei am Marktplatz und Rathaus Richtung Niederfeld fährt, darf man zuerst 50 km/h, dann ab Marktplatz 30 km/h und nach der Einmündung der Schulstraße wieder 50 km/h fahren. Da blickt keiner durch und viele halten sich nicht an diesen Flickenteppich der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten.
Es ist nicht zu vermitteln, warum man zuerst 50 km/h, dann 30 km/h und dann wieder 50 km/h fahren darf. Deswegen fordert die SPD Neckarau-Almenhof-Niederfeld - in Übereinstimmung mit vielen An-wohner*Innen der Rheingoldstraße - seit Jahren für die gesamte Strecke eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h.
Mit Ausnahme der Steubenstraße, der Speyerer Straße und der Necka-rauer Straße sind für alle Wohnbe-zirke in Neckarau, Almenhof und Niederfeld bereits Geschwindig-keitsreduzierungen auf 30 km/h eingerichtet worden. Nur noch auf den Teilstrecken zwischen Nepo-muk-Platz und Marktplatz sowie ab Kreuzung Schulstraße sind noch 50 km/h erlaubt. Es wird dort häufig zu schnell gefahren und es kommt immer wieder zu gefährlichen Situ-ationen.
Die Strecke zwischen dem Ortsein-gang an der Neckarauer Straße und der Sedanstraße am Rheingoldplatz ist eine sehr stark frequentierte Straße im Neckarauer Kerngebiet, die auch von vielen Fußgängern - insbesondere von Kindern, Jugendli-chen, Behinderten und älteren Men-schen genutzt wird. An der gesam-ten Straßenstrecke befinden sich zwei Kindergärten, eine Schule, eine Seniorentagesstätte, mehrere Ein-richtungen für Behinderte, zwei Kir-chen und zahlreiche Geschäfte. Das bedeutet, dass viele Menschen diese Straße queren müssen und bei zu schnell fahrenden Autos immer wieder ein hohes Unfallrisiko be-steht. Deswegen muss die Sicher-heit insbesondere für die schwäche-ren Verkehrsteilnehmer*Innen die

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Mannheim, 02.07.2016 (aktiv bis 01.10.2016)


Neuigkeiten

Die Laufzeit wurde verlängert um noch mehr Unterschriften zu sammeln Neuer Sammlungszeitraum: 3 Monate

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink