Health

Maskenfreier Unterricht für Schüler UND Mitspracherecht bei Lösungsvorschlägen

Petition is directed to
Landtag Brandenburg
3.327 Supporters 1.178 in Brandenburg
14% from 8.700 for quorum
  1. Launched 19/02/2021
  2. Time remaining 4 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Unsere Kinder sollen laut Landesverordnung mit sofortiger Wirkung permanent eine Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht tragen. Der Eingriff durch eine Maskenpflicht ist umso schwerer, je jünger die Verpflichteten sind. Dazu kommt, dass eine Maskenpflicht NICHT per se als unbedenklich gilt! WIR Eltern sind äußerst besorgt über diese politische Entscheidung.

Unserer Ansicht nach, ist eine permanente Maskenpflicht bei gleichzeitiger Präsenspflicht ohne Angebot von Alternativen eine Einschränkung, die nicht verhältnismäßig ist. Eltern müssen ihre Kinder - trotz großer Bedenken - in die Schule bringen. Dazu kommen gesundheitlichen Risiken physischer und psychischer Natur. Kinder brauchen, um ausreichend lernen zu können, ihre volle Leistungsfähigkeit. Das wird durch das permanente Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, auch wenn sie im Unterricht sitzen, erschwert.

WIR fordern maskenfreien Unterricht für Schulkinder UND eine freie Wahl zwischen Präsenzunterricht oder Distanzunterricht. Weiterhin fordern wir, dass Eltern und Schüler bei den Lösungsvorschlägen Mitspracherecht erhalten.

Reason

Ilka Hoffmann von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) warnte bereits, dass die Maskenpflicht in der Grundschule pädagogisch sehr problematisch sei.[1] Eine evidenzbasierte Studie am Universitätsklinikum Leipzig belegt, dass der Mund-Nasen-Schutz die körperliche Belastbarkeit von Gesunden beeinträchtigt. Dabei sei es unabhängig, ob eine FFP2 Maske oder eine chirurgische Maske getragen werden würde. Der Studienleiter Dr. Sven Fikenzer, sowie seine Kollegen wiesen nach, dass die kardiopulmonale Leistungsfähigkeit signifikant reduziert wird, dass die Atmung beeinträchtigt wird, und dass eine schnellere Ansäuerung des Blutes stattfindet. Der Kardiologie-Klinikdirektor Prof. Ullrich Laufs bestätigt, dass mit dieser Studie die Einschränkung der Leistungsfähigkeit wissenschaftlich quantifiziert wurde.[2] Dabei handelt es sich um eine Studie bei gesunden Erwachsenen. Die Auswirkungen bei Kindern kennen wir nicht. Sie können viel gravierender sein.

Der wissenschaftliche Leiter des Hamburger Umweltinstituts, Prof. Michael Braungart äußert sich hinsichtlich der Chemie und eingeatmeten Mikrofaserpartikel äußerst besorgt. So wären unter anderem Formaldehyd oder Anilin gefunden worden. Weiterhin würden Mikrofaserpartikel eingeatmet werden, die sich in der Lunge festsetzten oder von dort durch den Körper wandern.[3]

Wir haben Verständnis für die Lehrer und können eine Maskenpflicht nachvollziehen, die auf den Gängen gilt, oder in Toiletten- und Waschräumen. Sie beschränkt sich auf relativ kurze Zeiträume und betrifft Verhalten, bei dem die Maske nicht großartig stört. Es ist jedoch etwas ganz anderes, wenn die Maskenpflicht im Unterricht gilt. Denn sie betrifft dann zum einen längere Zeiträume und zum anderen Verhaltensweisen und Situationen, die durch das Tragen einer Maske nicht nur unwesentlich, gegebenenfalls sogar stark, beeinträchtigt werden.

In einer Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Kinder und Jugendmedizin heißt es, dass eine Maskenpflicht „in den unteren Klassen der Grundschule (…) keine sinnvolle Schutzmaßnahme (sei), allenfalls eine pädagogische.“[4] Der Berufsverband der Kinder und Jugendärzte hält eine Maskenpflicht für „junge Schulkinder“ sogar für kontraproduktiv: Die Wirksamkeit der Masken setze eine „selbständige und sachgerechte Nutzung“ voraus; die fehlerhafte Nutzung führe „eher zu einer zusätzlichen Kontamination und damit zu einer erhöhten Infektionsgefahr.“[5] Prof. Wolf für öffentliches Recht an der Freien Universität Berlin beschäftigt sich ebenfalls sehr kritisch mit der Maskenpflicht an Schulen.[6] Es gibt derzeit keine wissenschaftliche Evidenz dafür, dass Masken bei KINDERN als Mittel der „Source Control“ effektiv sind.

Klaus Geiger sagt, dass die Abwägung zwischen Gesundheitsschutz und Freiheitsrechten hierbei aus dem Lot gerate und, dass bei einer generellen Maskenpflicht, eine Grenze zur Bevormundung und Erniedrigung überschritten sei.[7]

Erwachsene können in der Regel disponieren. So können diese z.B. die Fahrten mit Bus und Bahn reduzieren, sowie die Einkaufsgänge. Dabei können sie immer auch die Maske kurz runterschieben. Schulpflichtige Kinder können der Maskenpflicht nicht ausweichen. Sie stehen in der Schule ständig unter Aufsicht von Menschen, die auf Regelverstöße achten. Selbst ein kurzzeitiges Runterziehen der Maske unter die Nase, um durchzuatmen wird sofort geahndet.[8]

[1]

Hoffman: Streit um Maskenpflicht an Grundschulen. In: https://www.news4teachers.de/2020/11/streit-um-maskenpflicht-an-grundschulen-spahn-sonst-drohen-schulschliessungen/

[2]

Pressemitteilung Universitätsklinikum Leipzig. In: https://www.uniklinikum-leipzig.de/presse/Seiten/Pressemitteilung_7089.aspx#:~:text=vom%2020.07.2020-,Aktuelle%20Untersuchung%20am%20Universit%C3%A4tsklinikum%20Leipzig%20zeigt%3A%20Das%20Tragen%20eines%20Mund,die%20k%C3%B6rperliche%20Belastbarkeit%20von%20Gesunden 

[3]

Braungart: Maskenpflicht: Gift im Gesicht. In: https://www.heise.de/tp/features/Maskenpflicht-Gift-im-Gesicht-5055786.html

[4]

Krägeloh-Mann/Berner: [...] Masken bei Kindern [...] In: Deutsche Gesellschaft

für Kinder und Jugendmedizin e.V. S.2.In: https://www.dgkj.de/fileadmin/user_upload/Meldungen_2020/200504_DGKJ_Maskenempfehlung_aktualisiert.pdf:

[5]

Grundhewer: Maskenpflicht für Kinder. In: Deutsche Gesellschaft für

Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V. In: https://www.dgspj.de/wp-content/uploads/service-stellungnahme-maskenpflicht-kinder-bvkj-dgspj-2020.pdf

[6]

Wolf: Maskenpflicht an Schulen und Grundrechte der Kinder. In: https://verfassungsblog.de/maskenpflicht-an-schulen-und-grundrechte-der-kinder/

[7]

Geiger: Generelle Maskenpflicht nimmt den Kindern die Würde. In: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article220322424/Generelle-Maskenpflicht-nimmt-den-Kindern-die-Wuerde.html

[8] Wolf: Maskenpflicht an Schulen und Grundrechte der Kinder. In: https://verfassungsblog.de/maskenpflicht-an-schulen-und-grundrechte-der-kinder/

Thank you for your support, Tatjana Geschwendt from Forst (Lausitz)
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Katastrophen erfinden, Angst vor ihnen mache, Hilfe anbieten und abkassieren ist ein uraltes Geschäftsmodell, beispielsweise der Kirchen. Übertreibung der Gefährlichkeit des Grippevirus Corona mit Datenfälschung ist ein neues der Pharmaindustrie. Alle Maßnahmen lassen erkennen, es geht nicht um die Gesundheit der Opfer, sondern nur darum, sie zu schröpfen. Unterdrückung gesunderhaltender, aufzwingen krankmachender Maßnahmen, darunter Maskenpflicht und schadende Behandlung an Covid-19 Erkrankter.

Hört sich zu sehr nach Corona-Leugner an, welche Bevölkerungsgruppe sorgt den Derzeit für die höchste Infektionsquote? Die Schüler an Schulen und Kinder in Kitas. Geht doch Miitags mal in eine Aldifiliale in der nähe einer Schule, da kommen 10-15 Schüler eng beieinander in die Filiale und halten in den seltensten Fällen abstand, und das ist nur in der Freizeit! Stellt euch nicht so an, Ihr habt bisher noch keinen Krieg erlebt und mit Wirtschaftskriesen sogut wie nix am Hut, also helft mit die Pandemie zu beenden, je länger es dauert je schlechter geht es der Wirtschaft! Ihr wollt doch Lehrstel

Why people sign

  • 7 hours ago

    Weil es totaler Schwachsinn ist, dass unsere Kinder den ganzen Tag mit Masken in der Schule sitzen. Es herrscht zur Zeit Wechselunterricht. Jedes Kind hat einen eigenen Tisch und der Mindestabstand wird dadurch eingehalten. Weiterhin wird regelmäßig gelüftet. Von den psychischen Folgen ganz abgesehen... Unser Gesundheitssystem ist nicht auf die Pandemie vorbereitet? Wurde daran im letzten Jahr etwas verändert? Wurden bessere Arbeitsbedingungen für Menschen in den Gesundheitsbereichen geschaffen? Nein!!! Denn es waren ja nur alle damit beschäftigt Angst und Schrecken zu verbreiten und die Bevölkerung in ihren Grundrechten massiv einzuschränken.... Naja, und mit ein bißchen Korruption hier und da, da hat man schon einiges zutun... Also, warum sich um die wichtigen Dinge kümmern??? Und wer leidet darunter am meisten? Unsere Kinder!!!! Auf die Spät folgen, welche gerade im psychiatrischen Bereich auf uns zukommen werden, ist unser Gesundheitssystem erst recht nicht vorbereitet. Das war schon vor der Pandemie heillos überlastet.... Aber auch hier kann man ja schön Geld machen, denn Psychopharmaka sind auch nicht billig....

  • Daniela Hoffmann Frankfurt (Oder)

    8 hours ago

    Weil ich diesen Irrsinn beenden möchte!

  • Lisa-Julie Piehl Hoppegarten

    18 hours ago

    Betrifft mich selbst und schädigt meiner Gesundheit.

  • Not public Potsdam

    18 hours ago

    Verhältnismäßigkeit -siehe zext

  • 21 hours ago

    Maskenfreier Unterricht Für Schüler Und Mitspracherecht Bei Lösungsvorschlägen

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/maskenfreier-unterricht-fuer-schueler-und-mitspracherecht-bei-loesungsvorschlaegen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international