Região: Alemanha
Transportes

miteinander-reden-jetzt-dannenroeder-wald

A petição é endereçada
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
548 Apoiantes 544 em Alemanha
Colecta finalizada
  1. Começado outubro 2020
  2. Colecta finalizada
  3. Preparar submissão
  4. Diálogo com o destinatário
  5. Decisão

Initiative miteinander reden jetzt Dannenröder Wald

Der Weiterbau der A49 wurde beschlossen und die Rodungen in den Wäldern zwischen Stadtallendorf und Homberg/Ohm wurden begonnen. Die Bevölkerung aus der Region ist gespalten oder schweigt. Auch auf Landes- und Bundesebene wird die aktuelle Situation diskutiert. Vor Ort spitzt sich die Lage von Tag zu Tag zu.

Wird das Projekt jetzt umgesetzt, werden Fakten geschaffen, mit denen die Menschen über viele Generationen leben müssen.

Wir sind der Meinung, dass nur durch Gespräche miteinander Lösungen zu erreichen sind, die von der gesamten Bevölkerung zukünftig mitgetragen werden.

Unser Ziel: Miteinander reden jetzt

  • um den von den Entscheidungen betroffenen Menschen in der Region, den Akteuren vor Ort, allen Interessengruppen und nicht zuletzt auch den politischen EntscheiderInnen eine Denk- und Atempause zu ermöglichen
  • um miteinander zukunftsorientierte Lösungen zu finden, die das friedliche Miteinander der Menschen in den Dörfern und Städten der Region ermöglichen
  • um sowohl Mobilität als auch Ruhe, Schutz der Umwelt und des Klimas sowie sichere Arbeitsplätze zu gewährleisten

Unsere Forderungen

  • Gesprächsbereitschaft aller Akteure, Interessengruppen und der politischen EntscheiderInnen
  • Neubewertung des Projekts, um die bisherigen Planungen mit dem gegenwärtigen Stand der Forschung abzugleichen (u. a. Verkehr, Umwelt und Zukunftsforschung)
  • zumindest vorübergehende sofortige Unterbrechung der Arbeiten vor Ort

Razões

Muito obrigado pelo seu apoio, Dr. Anke Brössner und Prof. Dr. Kristina Reitz De Bad Königshofen
Pergunta ao iniciador

Novidades

Die CDU sollte sich mit den Hintergründen auseinandersetzen, die dazu geführt haben das man durch ein FFH-Gebiet bauen darf, das auf zum überwiegenden Teil grotesken, fehlerhaften Hintergründen basiert. Es gibt einen Kompromiss der 2009, im Auftrag der Landesregierung in Hessen, das untergeordnete Straßennetz mit einbezogen hat und durch den Dannenröder-Appell in die Öffentlichkeit kam. Leider wurde 2011 nur noch nach eine Autobahnvariante gesucht, die die aktuellen klimatischen Veränderungen in „unserem Haus“ nicht mit einbeziehen.

Ainda não há nenhum argumento CONTRA.

Mais sobre o tema Transportes

Ajude a fortalecer a participação cívica. Queremos que as suas preocupações sejam ouvidas, permanecendo independentes.

Apoiar agora

openPetition Internacional