Umgestiegen werden soll auf Recyclingpapier das ZU 100 % AUS ALTPAPIER besteht und das Zertifikat "BLAUER ENGEL" oder "ÖKOPA PLUS" trägt, denn nur dann sind umfassende Umweltschutz- und Qualitätskriterien bei der Papierherstellung berücksichtigt.

Mischformen (also Frischzellenpapier und Altpapier gemischt), PEFC-zertifiziertes Papier, FSC-zertifiziertes Papier, oder Frischzellenpapier das als ökologischen angepriesen wird, weil es ohne Chlor gebleicht wurde, IST HIER NICHT GEMEINT.

Auch nicht empfehlenswert, da zu schwammige und geringe Umweltschutzanforderungen bestehen, sind die Zertifikate "Aqua Pro Natura", "PEFC Label", "100% Altpapier-Label", "Eugropa-Label", "Europäisches Umweltzeichen" oder das Werbezeichen "Für aktiven Gewässerschutz".

Begründung

Der Papierverbrauch vom ersten bis zum letzten Jahr der Erzieherausbildung ist gigantisch. An manchen Tagen werden ganze Gehefte ausgeteilt. Regelmäßige Kopierorgien sind der Fall.

Obwohl ich erst im vorletzten Ausbildungsjahr bin, die ganze Ausbildung um ein Jahr verkürzt habe und sicher nicht alle Blätter des Unterrichtes gesammelt habe, besitzt ich mittlerweile stolze 10 randvolle Ordner (mit jeweils 5 cm breitem Rücken).

Grundsätzliche Gründe für Recyclingpapier: (Danke Greenpeace Aachen)

  1. Die Produktion von Recyclingpapier ist wesentlich umweltverträglicher als die von Frischfaserpapier, da weder Urwälder abgeholzt, noch Zellstoffe schadstoff- und energiereich gewonnen werden müssen. Auch Wasserverbrauch und -belastung sind deutlich geringer.

  2. Die Qualität von RC-Papier kann mit derjenigen von Frischfaserpapier problemlos mithalten. Institutionen wie Stiftung Warentest und das Bundesamt für Materialprüfung testeten in den vergangenen Jahren mehrfach Recycling-Papiere unterschiedlicher Sparten. Immer waren Frischfaser- und RC-Papier gleichauf.

  3. Immer mehr große Firmen mit einem Verbrauch von bis zu 75 Millionen RC-Papier pro Jahr können keine Nachteile feststellen.

  4. Bei großen Mengen ist RC-Papier preisgünstiger als Frischfaserpapier.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Rainer-Maria Tannenberger aus 81671
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Ich befürworte diese Petition nicht, da Recyclingpapier sehr ungesund ist!