Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport hat auf Grund der aktuellen Flüchtlingssituation beschlossen, die Niedersächsiche Akademie für Brand und Katastrophenschutz (NABK) erstmal bis auf weiteres zu schließen. In de Räumlichkeiten der NABK sollen Flüchtlinge aufgenommen werden. Flüchtlingskrise in Deutschland hin oder her, aber dies ist eine nicht zu verantwortende Entscheidung.

Begründung

Jedes Jahr kämpfen tausende Feuerwehrmänner und frauen in Niedersachsen für das Leben und das Eigentum von Brandopfern. Nicht zu letzt auf freiwilliger Basis. Sie opfern ihre freie Zeit und auch oft genug einen Teil ihrer Gesundheit um anderen zu helfen. Dies wäre nicht möglich ohne Ausbildungszentren wie der NABK in Celle. Abgesehen davon das für all diese Feuerwehrleute die Fortbildungen nicht vom himmel fallen und sie oft lange darauf warten müßen diese genehmigt zu bekommen, geht mit der Schließung der NABK auch eine Existenz zu Grunde. Wird der Ausbildungsbetrieb eingestellt so wird automatisch auch der Betrieb im berühmten "Roten Hahn" zu Ende gehen. Mitarbeiter können nicht weiter beschäftigt werden. Und statt sich einen Tag länger mal Gedanken darüber zu machen wie man mit der Flüchtlingskrise umgeht wird hier mit Existenzen gespielt. Das ist so nicht haltbar und darf nicht unterstützt werden .

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Theresa Rettstadt aus Hermannsburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Bei der Menge an Flüchtlingen die dort sind und ständig mehr werden kann es Monate dauern bis wieder normalbetrieb möglich ist da ja auch alle Ämter mit der Erfassung überlastet sind. Und es gibt schon jetzt einen gewaltigen Rückstau an Lehrgängen da es an der NABK jschon länger Personalprobleme gibt. Das was jetzt aus- und verfällt wird auf absehbare Zeit nicht mehr aufgeholt werden. Das ist ein schlag ins Gesicht der Kameraden die teilweise seit Jahren auf Lehrgangsplätze warten! Jetzt werden auf absehbare Zeit in Niedersachsen keine Berufs- und Freiwillige Feuerwehrleute mehr ausgebildet.

Contra

Grundsätzlich richtiges Anliegen, ich verstehe aber nicht warum die Petition an den Landrat des Kreises Celle gerichtet ist. Die NABK ist eine Landeseinrichtung, die dem Innenministerium untersteht und als solche einen gesetzlichen Auftrag zu erfüllen hat. Dem Innenministerium (namentlich Minister Pistorius) ist daher auch die (Fehl-)Entscheidung zur Schließung anzulasten. Weiterhin wäre ich vorsichtig mit dem Argument "Roter Hahn". Es ist zu erwarten (hoffen!), dass Presse und Fernsehen auf das Thema aufmerksam werden. Dann sollte die Feuerwehr ihre Standpunkte sachlich(er) aufzeigen können.