Nachrichten und Meldungen über politische Themen müssen eine offizielle Gegenmeinung enthalten.

Begründung

Der Springer Verlag und der öffentlich-rechtliche Rundfunk betreiben Propaganda wie zu Zeiten des NS-Regimes. Diese einseitige Berichterstattung erschafft ein falsches Feindbild und relativiert den Krieg. Friedliebende Menschen werden manipuliert und belogen. Deswegen muss diese Art der Meinungsäußerung und Gedankenherrschaft verboten werden. Jede politische Nachricht muss eine Gegenüberstellung oder Gegenmeinung enthalten, die offiziell bestätigt wird.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützer, es war ein Versuch um die Auswirkungen einer solchen Petition zu sehen. Die Umsetzung dieser ist kompliziert und aufwändig und kann nicht schnell umgesetzt werden. Wir müssen die Meldungen der Nachrichtenportale selbständig analysieren und auf den Wahrheitsgehalt bewerten. Ich hoffe es gibt eines Tages eine relativ neutrale Berichterstattung, die verschiedene Ansichten vertritt und auch die Angeklagten zu Wort kommen lässt. Bis dahin: seid wachsam und kritisch.

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Und wenn es keine "offizielle" Gegenmeinung gibt?