Durch die aktuell geplante Landratsamt-Erweiterung sind Steuergelder und das Stadtbild von Calw gefährdet. Im Rahmen des Bauvorhabens mit geplanten Kosten von ca. 11 Mio. Euro Steuergeldern sollen für 100 –bestehende- Mitarbeitende neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Für wirtschaftlich arbeitende Unternehmen wäre diese Kalkulation undenkbar.

Zudem hätte der Bau nach aktuellem Planungsstand optisch erhebliche negative Auswirkungen auf das Stadtbild von Calw - ganz zu schweigen von den Auswirkungen für die Anwohner.

Am 21.2.2019 stimmte der Bau- und Umweltausschuss in Calw darüber ab, ob eine Baugenehmigung für die Pläne der Erweiterung des Landratsamtes Calw erteilt werden sollte. Das Ergebnis war eine gut begründete Ablehnung des Bauvorhabens.

Diese Ablehnung im Bau- und Umweltausschuss wollen die Verantwortlichen jedoch nicht akzeptieren und das Vorhaben am 26.3.2019 ein weiteres, dieses Mal im gesamten Gemeinderat entscheiden lassen. Obwohl es die klare Entscheidung eines gewählten Gremiums gibt, werden jetzt alle Register gezogen. Handelt es sich um ein teures Prestigeobjekt? Ein Projekt des Landrates und des scheidenden Oberbürgermeisters...? Es scheint, als ob hier ohne Rücksicht auf Verluste durchgezogen wird, was in einem demokratischen Prozess abgelehnt wurde.

Dies alles auf Kosten der Steuerzahler und der Bewohner Calws!

Begründung

Wenn es wirklich um Platzmangel im LRA Calw ginge, gäbe es u.a. das Angebot der Stadt Bad Wildbad/alte Sana Klinik, mit besten Voraussetzungen für die Unterbringung der Büroräume. Auch könnten andere Leerstände wirtschaftlich nutzbar sein. In Zeiten der Digitalisierung, von Online-Behördengängen, mobilem Arbeiten etc. sind solche Bauten nicht mehr zeitgemäß. Aktuelle Studien sagen, das bis zu 40% der aktuellen Jobs auch von zu Hause absolviert werden könnten.

Sollten die oben genannten Optionen nicht in Betracht gezogen werden und ein Neubau in Calw die einzige Wahl sein, dann wäre Platz genug südlich der Vogteistraße. Ein Bau an dieser Stelle wäre nicht nur kostengünstiger, hier könnte problemlos auch 3-geschossig gebaut werden. Also ca. 3 mal so viele Arbeitsplätze könnten entstehen und eine Verschandelung des südlichen Stadtbildes von Calw wäre verhindert!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Guido Achenbach aus Calw
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Städtebaulich ein Unding. Einhaltung der erforderlichen Abstandsflächen nicht gegeben. Kosten deutlich höher als bei einer Anbauerweiterung. Zudem statisch fragwürdig.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 2 Tagen

    Einer Freundin helfen.

  • Alexis Fesidis Düsseldorf

    vor 7 Tagen

    An Entscheidungen von Gremien sollte man sich halten vor allem als Amts- und Würdenträger. Wie sonst soll man sich als Normalmensch an Entscheidungen gebunden fühlen? Übrigens, für den doppelten Betrag hat Loreal in Düsseldorf gerade erst eine neue Firmenzentrale errichtet: 15 Stockwerke, 22.000 Quadratmeter und Platz für 1.000 Mitarbeiter. Das Büro ist sicher offen für neue Aufträge. Mehr Motivation ist nicht nötig.

  • vor 7 Tagen

    Weil es in der Stadt Calw wichtigere Dinge gibt, Als noch einen Anbau fürs LRA. Und genügend Leerstand ist auch vorhanden. Das Geld sollte in die Verbesserung der angeblichen Familienfreundlichkeit in Calw umgesetzt werden. Dass die Jungen auch Lust haben in Calw zu leben und zu Bleiben, was bei der Kinderbetreuung beginnt....

  • Nicht öffentlich Weil der Stadt

    vor 7 Tagen

    Da es auch andere Lösungen gibt und der Anbau nicht zu Lasten der Lebensqualität der Anwohner errichtet werden sollte.

  • Nicht öffentlich Weil der Stadt

    vor 7 Tagen

    Da wir jemanden kennen, der direkt betroffen ist und dadurch die Lebensqualität eingeschränkt wird.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/nein-zur-11-millionen-euro-teuren-landratsamt-erweiterung-und-beschaedigung-des-stadtbildes-von-calw/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON