openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Nein zur Legalisierung von Cannabis für den Normalen Gebrauch! Nein zur Legalisierung von Cannabis für den Normalen Gebrauch!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Sicherheit mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 12 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Nein zur Legalisierung von Cannabis für den Normalen Gebrauch!

-

Wir fordern eine weiterhin bestehende Kriminalisierung und Verbote für Cannabis.

Begründung:

Eine Legalisierung würde keine Besserung schaffen. Ganz im Gegenteil, viel mehr Kinder und Jugendliche würden zu den Drogen kommen, was im Nachgang zu einem Anstieg von Drogenproblemen und eine hohe Kostensteigerung der Kranken und Rentenkassen nach sich zieht. Eine Legalisierung hindert weder den Verkauf von Untergrund Händlern, noch die Gefahren die mit dem Konsum entstehen. u.a. Fahrlässiges Verhalten der Bürger, eine Minderung der Leistungsfähigkeit von Personen ( Angriff auf das Zentrale Nervensystem ), und die Sensibilisierung von Personen auf Cannabis ( Fazit: Kinder sagen es ist Harmlos, passiert doch nichts )

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Leipzig, 26.11.2013 (aktiv bis 25.05.2014)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Es stimmt mich besonders traurig, dass Praktiker wie Ihr euch konsequent gegen die Menschen und für die religöse Verblendung stellt. Es gibt kein drogenfreies Leben. sämtliche Menschen konsumieren in Mengen Stoffe, die sie nicht zum überleben brauchen. ...

CONTRA: Zentrum für Gesundheit und Soziales? Gerade Sie sollten wissen, dass mit einer Legalisierung die Kinder besser geschützt sind, als jetzt. Sie kommen mit 50 Jahren alten Argumenten, die längst widerlegt sind.



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    spiegel.de    E-Mail