• Von: Carola Ernst (Akrotea.ch ) mehr
  • An: Erziehungsdepartement des KantonsZürich
  • Region: Zürich mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 1.495 Unterstützer
    958 in Kanton Zürich
    Sammlung abgeschlossen

NEIN zur Streichung der Alphabetisierungskurse!

-

Durch die Streichung der Subventionen im Bereich Weiterbildung auf Ende 2016 und damit auch für Alphabetisierungskurse und Kurse im Bereich Grundkompetenzen können sehr viele bildungswillige Schweizer und Fremdsprachige nicht mehr an den Kursen teilnehmen. Sie können die Kursvollkosten von ca. Fr. 20.00 pro Teilnehmer und Lektion nicht selbst aufbringen. Fr. 5.00 pro Teilnehmer und Lektion sind möglich.

Wir bitten deshalb, die Schwächsten in der Gesellschaft weiter zu unterstützen und eine Zwischenfinanzierung zwischen EG BBG und WeBiG zu genehmigen.

Begründung:

Die Streichung der Subventionen treffen - wieder einmal - die Schwächsten. Nur wer alphabetisiert ist, kann sich in unserer Welt zurecht finden. Der Kanton hat es verpasst, rechtzeitig das neue Weiterbildungsgesetz umzusetzen und will jetzt auf Kosten der Schwächsten sparen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Rüti, 14.11.2016 (aktiv bis 20.11.2016)


Debatte zur Petition

PRO: "Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung" (John F. Kennedy)

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink