Wir von „Ja zur Aar“ möchten aufzeigen, dass eine große Anzahl von Bürgerinnen und Bürger dieses kontrovers diskutierte Projekt ablehnt. Bei einer Petition kann die ganze Familie abstimmen, also auch ihre Kinder. Nutzen sie all diese Stimmen. Wenn wir viele sind, können wir vielleicht dieses überflüssige Projekt noch stoppen! Weitere Informationen können sie einsehen auf unserer Seite: www.ja-zur-aar.de. Wir haben zusätzlich die Möglichkeit mit juristischen Mitteln Einwände vorzubringen. Spenden sind deshalb sehr willkommen. Ja zur Aar IBAN DE62 5105 0015 0630 2435 58

Begründung

Das Raumordnungsverfahren ist abgeschlossen und jetzt geht es weiter in die nächste Runde. Das bedeutet Festlegung der Strecke.

Es ist daher noch einmal ganz wichtig, ein Meinungsbild in den einzelnen Ortschaften einzuholen. Bei Gesprächen in der Vergangenheit mit Bürgerinnen und Bürgern an der Haustür kam immer wieder das Argument: „Ach die kommt doch nicht. Die haben doch kein Geld“ Die letzten Zeitungsberichte zeigen allerdings ein anderes Bild. Wir müssen jetzt handeln!

Wir haben noch die Möglichkeit mit juristischen Mitteln Einwände vorzubringen um die ganze irrsinnige Aktion zu stoppen. Irrsinnig auch deshalb, da diese Entscheidung vor vielen Jahren angedacht wurde und sich nun aber viele Parameter geändert haben. Siehe Webseite www.ja-zur-aar.de (Zeitungsberichte der letzten Wochen)

Fakten: Es sind nur zwei Auf- beziehungsweise Abfahrten vorgesehen. (jeweils Ortsausgang Niederneisen/Oberneisen und Flacht/Holzheim) so das sowieso die alte Strecke weiter genutzt wird und es nicht wirklich viel Entlastung gibt. Die Bewohner von Niederneisen und Flacht hätten dann von beiden Seiten den Verkehrslärm! In Niederneisen und Flacht verlagert sich einfach nur der Lärm in das neue Baugebiet. Man sollte sich auch mal überlegen, welche Strecke man selbst weiter nutzen würde. An der Kreuzung Flacht-Holzheim ist ein Kreisel geplant und die Streckenführung entlang der dortigen Häuser ist auch nicht zu unterschätzen. In Oberneisen wäre mit einer erhöhten Lärmbelastung auch wegen der Reflexion durch die Felsen zu rechnen und mit einem immensen Brückenbauwerk über die Gleise! Die Ansicht von Oberneisen und auf die schöne Rundkirche würde dadurch erheblich in Mitleidenschaft gezogen. (siehe Foto)

Das alles darf nicht über die Köpfe der Menschen entschieden werden die dort wohnen und daher auch diese Petition. Es ist eine Chance für uns und vor allem auch für unsere Kinder. Helfen sie uns dieses schöne Aartal zu erhalten!

  • Die Lärmbelastung würde extrem zunehmen
  • Die Lebensqualität würde durch die Zerstörung der Natur in unserem Naherholungsgebiet vermindert.
  • Vernichtung des Lebensraumes unserer heimischen Tier- und Pflanzenwelt
  • Mehrfache Zerschneidung unseres schönen Aartals
  • Verlust der touristischen Attraktivität
  • Steuerverschwendung auf Kosten unserer Kinder

Unterzeichnen Sie diese Petition für mehr Klarheit!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ira Wirth-Widarzik aus Oberneisen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Bei objektiver Betrachtung der geplanten Umgehungsvariante stehen die Vorteile in grassem und unvernünftigem Missverhältnis zu den dann entstehenden Nachteilen.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 3 Std.

    Wegen der Lautstärke und der Umwelt

  • vor 1 Tag

    - Erhaltung von Arten- und Naturschutz -Eine Entlastung der Bürger an einer Stelle sollte nicht durch neue Belastung an anderen Stellen erfolgen

  • vor 2 Tagen

    Umweltschutz

  • vor 2 Tagen

    Sie bringt keine Vorteile für Oberneisen und verlagert nur die Probleme. Ausserdem wird die Umwelt erst recht geschädigt.

  • Mark Müller Kaltenholzhausen

    vor 3 Tagen

    Ich halte dieses Bauprojekt für fraglich, da es im Hinblick auf die Kosten, welche wir als Steuerzahler tragen, kaum Vorteile bietet. Weiter gibt es Risiken für die Umwelt und die Bauarbeiten führen lange, umständliche Umleitungen mit sich.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/nein-zur-umgehung-flacht-niederneissen/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON