Wir sagen NEIN zur Westfleisch-Erweiterung in Oer-Erkenschwick und fordern die Kreisverwaltung des Kreises Recklinghausen auf, die Anträge (940/2017), die die Firma Westfleisch Erkenschwick GmbH, Industriestr. 8-14, 45739 Oer-Erkenschwick im Rahmen der Kapazitätserweiterung von momentan 6500t Lebendgewicht/pro Woche (ca.55000 Schweine) in zwei Stufen auf 12000t Lebendgewicht/pro Woche (ca. 100000 Schweine) gestellt hat, nicht zu genehmigen.

Begründung

Wenn die Anträge der Firma Westfleisch genehmigt würden, würde in Oer-Erkenschwick der bundesweit zweitgrößte Schlachthof entstehen: Ein zweifelhafter Ruf für eine Kleinstadt!! Unsere Bedenken begründen sich sowohl im Leid der Tiere als auch in der Belastung der Anwohner und Umgebung: - Belastungen des Straßenverkehrs durch das zu erwartende erhöhte Verkehrsaufkommen - Belastungen im Umweltbereich durch das nahezu verdoppelte Verkehrsaufkommen und die steigende Abwassermenge - psychische Belastungen für die Anwohner - uvm

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Heike Doradzillo-Gehmeyr aus Oer-Erkenschwick
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Die Westfleisch muß doch erweitert werden. Wir brauchen viel Fleisch, denn die vielen Muslime und -innen wollen doch auch essen. Deshalb ist gerade die Schweinefleischproduktion und Schlachtung das Gebot der Stunde. Wir haben den Zuzug von Millionen Muslimen gewählt und nun brauchen wir auch die Schweinefleischproduktion.

Contra

Die BI Nein zur Westfleisch-Erweiterung jetzt Initiative Stoppt Westfleisch distanziert sich auf das Schärfste von der unternstehenden rassistischen Äußerung. Personen und Gruppierungen, die eine rechte, rassitische, homophobe, sexitische oder eine sonstige antiemanzipatorische Weltanschauung vertreten, sind bei unseren Veranstaltungen ausdrücklich nicht erwünscht.

Warum Menschen unterschreiben

  • Johannes Hachmann Oer-Erkenschwick

    vor 2 Tagen

    weil die rückwärts gewandte industrielle Fleischproduktion mit all ihren negativen Begleitumständen und Folgen gerade für die ärmste Stadt des Kreises keine positive Entwicklung in Gang setzt, sondern die Lebensqualität vor Ort senkt.

  • vor 4 Tagen

    Weil es hilft, Tiere zu schützen - es ist für mich sowieso unerträglich zu wissen, dass die meisten ohne Fleischkonsum nicht leben können!!!

  • am 05.09.2018

    Weil endlich ein umdenken erforderlich idt

  • am 04.09.2018

    Weil wir keinen weiteren Schlachthof brauchen, indem es mit grausamen Methoden und schrecklicher Haltung weitergeht

  • am 01.09.2018

    Weil Tieren unsereHilfe und UNTERSTÜTZUNG brauchen.Sie sind von UNS ABHÄNIG UND IHNEN MUSS MAN EINE STIMME EINRÄUMEN! WEIL SIE KÖNNEN NICHTS SAGEN -EBEN NUR FÜHLEN .WEIL SIE EIN LEBE-WESEN SIND! ES MUSS EINE ANDERE GESINNUNG IND ACHTUNG FÜR ALLE LEBEWESEN HER!!! UND ALLES MUSS WIEDER DEN ETHISCHEN GESETZEN UNTERSTELLT WERDEN .OHNE ETHIK ,KEINE GUTEN TATEN UND KEINE RECHTE GESINNUNG !

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/nein-zur-westfleisch-erweiterung-in-oer-erkenschwick/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON