Die Stadt Leverkusen hat, ohne Vorwarnung oder vernünftigen Ersatz zu schaffen, den Skatepark an der Bismarckstraße in Leverkusen abgerissen und damit der Leverkusener Skate- und BMX-Szene einen wichtigen Treffpunkt genommen. Um diesen Verlust auszugleichen, setzen wir uns nun für den Bau eines neuen Skateparks ein, um der Leverkusener Szene einen angemessenen Ort zur Verfügung zu stellen.

Begründung

Der ständig wachsenden Skateboard und BMX Szene in Leverkusen wurde in den letzten Tagen ein wichtiger Ort genommen; Die Skateanlage gegenüber der Bayarena in Leverkusen. Da die Anlage in einem nicht ordnungsgemäßen Zustand war entschied die Stadt Leverkusen die Anlage, nach jahrelanger Ignoration unserer Versuche die Anlage zu pflegen, dem Erdboden gleich zu machen. In dieser Petition sammeln wir, stellvertretend für die gesamte Skateboard und BMX Szene in und um Leverkusen, Unterschriften, damit wir einen Ersatz für diesen Verlust bekommen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Wenn man den Jugendlichen einen Treffpunkt nimmt, besteht höheres Risiko, dass dort Straftaten (z.B Sachschaden) entstehen.Da bei den Jugendlichen ja aufgrund fehlender Beschäftigung Langeweile auftritt, wissen sie dann nicht, was sie machen sollen.

Contra

Das einzige Contra Argument ist, dass es in der Leverkusener Kommunalpolitik nur ältere Leute gibt die nicht ansatzweise einen Plan davon haben, wieso eine Stadt einen vernünftigen Skater- und BMXpark braucht. Wir brauchen mehr junge Leute in der Politik! Also Augen auf bei wem man das Kreuz macht. Schließlich hat Leverkusen bei diesen Wahlen endlich eine Jugendliste.