openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Neuprogrammierung der Ampelanlage am Zähringerplatz in Konstanz Neuprogrammierung der Ampelanlage am Zähringerplatz in Konstanz
Erfolg
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Oberbürgermeister Uli Burchardt
  • Region: Konstanz am Bodensee
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition hat zum Erfolg beigetragen
    Sprache: Deutsch
  • Erfolg
  • 272 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Neuprogrammierung der Ampelanlage am Zähringerplatz in Konstanz

-

Am 6.4.2013 wäre unsere fünfjährige Tochter an der Kreuzung am Zähringerplatz um ein Haar von einem Auto erfasst wurden. Alleine die Tatsache, dass sie vor Schreck ihr Fahrrad abrupt zum Stehen brachte, hat ihr ihre körperliche Unversehrtheit, wenn nicht sogar ihr Leben gerettet. Dies war nicht die erste gefährliche Situation an dieser Kreuzung und hat uns so aufgerüttelt, dass wir Unterschriften sammeln, damit die Ampelanlage neu programmiert wird. Die Ampelanlage hat für Fußgänger und Radfahrer eine extrem kurze Grünphase, so dass es einem kaum gelingt, innerhalb einer Grünphase auf die andere Straßenseite zu gelangen. Senioren und Kinder haben es besonders schwer, häufig sehen wir ältere Menschen, die sich beim Umspringen der Ampel auf "Rot" noch mitten auf der Kreuzung befinden. Gleichzeitig haben Autos, die von der Allmannsdorfer Str. in die Theodor-Heuss-Str. einbiegen, gleichzeitig mit den Fußgängern Grün. Zwar gibt es ein Warnlicht, das auf Fußgänger hinweist, es wird allerdings häufig übersehen und überfahren, da die Kreuzung an sich schon sehr unübersichtlich ist. Die Ampel liegt auf dem Schulweg sehr vieler Kinder, außerdem wird sie rege frequentiert, da sich auf der anderen Seite das Seerhein Center befindet, in dem täglich hunderte von Menschen zum Einkaufen gehen.

Wir fordern daher längere Grünphasen für Fußgänger und Radfahrer, sowie KEINE gleichzeitige Grünphase für Autos und Fußgänger.

Begründung:

Unsere Tochter hat sich völlig verkehrsgerecht verhalten und wäre trotzdem fast Opfer eines furchtbaren Autounfalls geworden. Durch die kurze Grünphase ist man gezwungen, über die Straße zu hasten und wird somit umso leichter in einen Unfall verwickelt. Autos, die abbiegen wollen, müssen auf entgegenkommende Fahrzeuge, ihr eigenes Signal von der Ampel UND auf Fußgänger achten, so dass es tagtäglich zu ähnlichen, gefährlichen Situationen kommt. Wir hoffen auf eine Änderung der Situation, bevor ein wirklich schlimmer Unfall passiert.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Konstanz, 06.04.2013 (aktiv bis 05.06.2013)


Neuigkeiten

Liebe Unterzeichner der Petition, lange hat es gedauert, aber nun wird die Ampelanlage am Zähringerplatz tatsächlich umgestellt! Ich möchte mich bei allen bedanken, die unterzeichnet haben und freue mich sehr, dass der Zähringerplatz jetzt etwas sicherer ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die Problematik des Zähringer-Platzes beschränkt sich meiner Meinung nach nicht nur auf die kurzen Ampelphasen. Weitere Argumente, auf die ich kurz eingehen will, sollten bei der Diskussion mit einbezogen werden. 1. Da die Ampel für Linksabbieger (Allmannsdorferstr. ...

PRO: Geringer Aufwand und keine Kosten sollten doch für Kostanz Argument genug sein!

CONTRA: Vorweg: ich habe für die Pedition gestimmt. Trotzdem: 1. eventuell fahren pro Tag viel mehr Autos über die Kreutzung als Fußgänger und Radfahrer und durch eine neuprogrammierung würden dann permanent Stau herrschen und die Radfahrer welche unaufmerksam ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen