Ein Curagierter Mensch, der einem am Boden liegenden Prügelopfer in Notwehr zu Hilfe eilt sollte dafür nicht zu 3,5 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt werden, wenn sogar die Staatsanwaltschaft, nach anhören der Zeugen, als Kläger auf Freispruch plädiert.

Ich möchte, daß man den Mann Frei Spricht, ihm die unötige Haftzeit vergütet und für seine sehr anzuerkennende Tat belohnt. www.shortnews.de/id/1190030/notwehr-gericht-verurteilt-helfer-von-pruegelopfer-zu-einer-freiheitsstrafe

www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ermittlungspannen-nach-schwerer-schlaegerei-in-ludwigsburg-steht-der-falsche-vor-gericht.f49a75e7-66eb-486b-843b-2785abf5933b.html

www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.umstrittenes-urteil-in-ludwigsburg-amtsgericht-bestraft-helfer.0e912ce4-0806-486e-9f32-86239c65dee6.html

Begründung

Solch Curagierte Bürger sind selten und jeder von uns ist froh, wenn er in Not gerät über einen, der Ihm das Leben rettet. Deshalb möchte ich, daß man ein Zeichen setzt, das dieses Handeln fördert.

Nicht viele Menschen würden sich gegen eine ganze Gruppe von Angreifern stellen die auf ein am Boden liegendes Opfer eintritt und ich halte es nicht für unverhältnismäßig, wenn dabei ein Kinnhaken einem der in der Meute befindlichen Schläge den Kiefer bricht, da ein einzelner Mann immer damit Rechnen muß ebenso auf dem Boden zu landen und nicht die Möglichkeit hat abzuwägen, ob er einem der Angreifer dabei zu stark trifft.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Andreas Bartels aus Böblingen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Richtig, daß das Gericht die Täter Bestraft, nur als Täter bezeichne ich die Verursacher eines solchen Herganges und somit hat das Gericht die Täter, also unter anderem den Verletzen zu bestrafen, weil diese als Meute über einen einzelnen am Boden liegenden Mann hergefallen sind und dieser heut nur deshalb lebt, weil ein Curagierter Bürger sich für ihn einsetzte. Die Verletzung die dadurch bei einem der Übeltäter entstand könnte diesem vielleicht als Sühne genügen aber die Gewalt ging nicht vom Helfer sondern von der Meute aus. Ohne den Treffer wäre eventuell mehr passiert.

Contra

Kein Mensch darf anderen was antun. Die Täter sollten nicht in "Notwehr" verletzt werden stattdessen sollten diese armen Menschen Hilfe bekommen. Wir brauchen mehr multikulti Sozialarbeiter/innen.