• Von: Andreas Bartels mehr
  • An: Landtag
  • Region: Baden-Württemberg mehr
    Kategorie: Sicherheit mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 123 Unterstützer
    46 in Baden-Württemberg
    Sammlung abgeschlossen

Notwehr sollte nicht zu Vorstrafe führen, wenn Leben gerettet werden

-

Ein Curagierter Mensch, der einem am Boden liegenden Prügelopfer in Notwehr zu Hilfe eilt sollte dafür nicht zu 3,5 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt werden, wenn sogar die Staatsanwaltschaft, nach anhören der Zeugen, als Kläger auf Freispruch plädiert.

Ich möchte, daß man den Mann Frei Spricht, ihm die unötige Haftzeit vergütet und für seine sehr anzuerkennende Tat belohnt. www.shortnews.de/id/1190030/notwehr-gericht-verurteilt-helfer-von-pruegelopfer-zu-einer-freiheitsstrafe

www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ermittlungspannen-nach-schwerer-schlaegerei-in-ludwigsburg-steht-der-falsche-vor-gericht.f49a75e7-66eb-486b-843b-2785abf5933b.html

www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.umstrittenes-urteil-in-ludwigsburg-amtsgericht-bestraft-helfer.0e912ce4-0806-486e-9f32-86239c65dee6.html

Begründung:

Solch Curagierte Bürger sind selten und jeder von uns ist froh, wenn er in Not gerät über einen, der Ihm das Leben rettet. Deshalb möchte ich, daß man ein Zeichen setzt, das dieses Handeln fördert.

Nicht viele Menschen würden sich gegen eine ganze Gruppe von Angreifern stellen die auf ein am Boden liegendes Opfer eintritt und ich halte es nicht für unverhältnismäßig, wenn dabei ein Kinnhaken einem der in der Meute befindlichen Schläge den Kiefer bricht, da ein einzelner Mann immer damit Rechnen muß ebenso auf dem Boden zu landen und nicht die Möglichkeit hat abzuwägen, ob er einem der Angreifer dabei zu stark trifft.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Böblingen, 12.02.2016 (aktiv bis 11.04.2016)


Neuigkeiten

Weitere Links zu dem aktuellen Fall hinzugefügt. Neuer Petitionstext: Ein Curagierter Mensch, der einem am Boden liegenden Prügelopfer in Notwehr zu Hilfe eilt sollte dafür nicht zu 3,5 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt werden, wenn sogar die Staatsanwaltschaft, ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Richtig, daß das Gericht die Täter Bestraft, nur als Täter bezeichne ich die Verursacher eines solchen Herganges und somit hat das Gericht die Täter, also unter anderem den Verletzen zu bestrafen, weil diese als Meute über einen einzelnen am Boden liegenden ...

PRO: Weil JEDER ein Opfer einer Prügelattacke werden kann und froh ist, wenn dann jemand einschreitet. Nach solchen Gerichtsurteilen wird das aber verständlicherweise immer weniger passieren und immer mehr Menschen werden wegsehen. Deshalb darf es niemals ...

CONTRA: Kein Mensch darf anderen was antun. Die Täter sollten nicht in "Notwehr" verletzt werden stattdessen sollten diese armen Menschen Hilfe bekommen. Wir brauchen mehr multikulti Sozialarbeiter/innen.

CONTRA: Richtig das unsere Gerichte diese Täter bestraft.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink