Die Räume der Radstation Bielefeld sind zum Jahresende 2018 gekündigt worden. Als Übergangslösung bis zum Bau der neuen Radstation sieht die Stadtverwaltung für die bestehenden 340 nur ca.140 Stellplätze vor.

Wir beantragen:

  1. eine Übergangslösung mit mindestens 340 Abstellplätzen bis 1.3.2019 nicht weiter als 100m von den Bahnhofsausgängen einzuführen

  2. die Planung der neuen Radstation mit der Kapazität von mindestens 600 Abstellplätzen

Reason

Die Radstation ist eine wichtige Schnittstelle zur Kombination von Rad und Bahn. Weil Bielefeld sich das Ziel gesetzt hat, den Verkehrsanteil des Fahrrads bis 2025 auf 25% zu erhöhen, darf die Zahl der Abstellplätze nicht wie jetzt geplant verringert werden. Bis zur Eröffnung der neugebauten Radstation sollen sie im bisherigen Umfang angeboten werden. Das jetzige Angebot an Fahrradwartung und Vermietung soll auch in der Übergangszeit bestehen bleiben. Die neue Radstation soll wesentlich mehr Plätze als bisher anbieten.

Ungenutzte Haushaltsmittel für den Radverkehr stehen im städtischen Haushalt 2018 ausreichend zur Verfügung.

Thank you for your support, VCD Verkehrsclub Deutschland from Bielefeld
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützer_Innen,
    Der Frühling ist da - und wann die Radstation? Das alte Gebäude am Hauptbahnhof Bielefeld wurde im Februar abgerissen. Die Ersatzstation sollte eigentlich fertig sein (Stadtentwicklungsausschuss). Doch bis heute gibt es lediglich eine Rad- Aufbewahrung (nur 9 Stunden Öffnungszeit). Derweil sind die Radständer, besonders an der Westseite überbelegt. Für eine Großstadt wie Bielefeld mit vielen Bahn-Rad-Pendlern ist das kein Zustand.

    Deshalb laden wir ein zum Infotermin am
    Freitag, 29. März um 14 Uhr in der Ersatz- Radstation, Nahariyastraße 3 (100 m vom Hauptbahnhof).
    Die Stadtverwaltung und moBiel fragen wir:
    - wann wird die umgebaute Radstation verbindlich eröffnet?
    - wann sind die Fahrradkäfige auf beiden Seiten... weiter

  • . weiter

  • Liebe Freund_innen der Radstation Bielefeld,

    die online- Petition hat 454 Unterstützer bekommen, prima! Viele gute Argumente der Unterzeichner stehen auf unserer Seite bei openpetition.de Die Resonanz war durchgehend positiv.

    Am Mittwoch, 16. März überreichen wir die Unterschriften: Um 15.30 Uhr im Technischen Rathaus, August-Bebel-Straße 92, in der Eingangshalle.
    Die Nahmobilitätsbeauftragte Frau Choryan nimmt unsere Petition entgegen. Wir laden euch ein, dabei zu sein und die Radstation zu unterstützen.

    Es gibt schon einen Teilerfolg: Die Übergangslösung bis zum Bau der neuen Radstation wird ausreichend groß werden (340 Plätze statt der geplanten 140).
    Schade allerdings, dass die alte Radstation schon am 25. Januar schließt, während... weiter

pro

Ohne einen gut entwickelten Radverkehr gibt es keine Verkehrswende und auch keinen vernünftigen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels. Eine gute Infrastruktur für die Kombination Fahrrad/Bahn ist unerlässlich. Eine Radstation in mindestens der bisherigen Größe direkt am Bahnhof ist unsbdingbar. Die Politik muss dafür sorgen, dass Versprechungen nicht leere Worte bleiben.

contra

No CONTRA argument yet.