Das Hallenbad St. Peter ist unter einer Mehrzweckhalle ansässig. Durch die neuen Brandschutzauflagen und auf Grund veralteter Technik besteht dringender Sanierungsbedarf für Bad und Halle. Die zu erwartenden Kosten führen seitens der Gemeindeverwaltung und des Gemeinderats zu der Überlegung das Bad zu schließen.

Begründung

Das Hallenbad St. Peter hat einen Einzugsbereich über das gesamte Dreisamtal. Neben der ortsansässigen DLRG-Gruppe und der Abt-Steyrer-Schule St. Peter nutzen Schulen und Vereine aus Kirchzarten, Buchenbach, St. Märgen und Zarten regelmäßig für den Trainingsbetrieb und dazu Kindern und Jugendlichen das Schwimmen zu lernen. Nach Erkenntnissen des Badischen Schwimmverbands (BSV) können 32% aller Schüler in Baden-Württemberg nicht schwimmen. Angesichts dieser Tatsache wird mit dem Hallenbad St. Peter wertvolle Arbeit gegen diesen Trend geleistet. Wöchentlich nehmen rund 400 Teilnehmer das Trainingsangebot wahr, die meisten davon sind Kinder und Jugendliche. Eine Schließung des Bads bedeutet für die Nutzer eine alternativlose Situation, da die Anreise in die Freiburger Bäder auf Grund von Kosten, Anfahrtszeiten und fehlender Kapazitäten keine praktikable Alternative darstellt. Jahrelange erfolgreiche ehrenamtliche Tätigkeiten würden zum Erliegen kommen. Der Schulunterricht im Bereich Schwimmen könnte nicht mehr durchgeführt werden und das Vereinsleben im Dreisamtal würde massiv geschwächt . Die Nutzer stehen zusammen für den Erhalt des Hallenbads St. Peter. Sie wollen mithelfen, das Bad zu erhalten. Konkrete Hilfe durch die Nutzer wird gegenüber der Gemeinde St. Peter angeboten in Form von Gestellung von Informationsmaterial, zur Verfügungstellung von externem Know-How und u.U. Bereitschaft einen Förderverein zu gründen. Am 8.12.2014 findet eine Bürgerversammlung in St. Peter statt. Mit dieser Petition wollen wir der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat deutlich machen das sich viele Menschen für den Erhalt des Hallenbads einsetzen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Hallo,

    und an dieser Stelle noch alles Gute für 2015. Es ist etwas Zeit vergangen, seit dem letzten Update, da wir die Entwicklungen über die Feiertage noch abwarten wollten. Die gute Nachricht: Gemeinderat und Bürgermeister von St. Peter haben sich mehrheitlich für die Sanierung des Hallenbads und der dazugehörigen Sporthalle ausgesprochen!
    Zum nachlesen hier klicken:
    www.badische-zeitung.de/st-peter/neubau-von-halle-und-bad-vom-tisch
    Die Nutzer konnten Ihre Vorstellungen für die Sanierung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen:
    www.badische-zeitung.de/st-peter/hallenbad-in-st-peter-muss-saniert-werden
    Letztlich wollen die Nutzer unter einfachsten Bedingungen den Baderhalt als Trainings- und Ausbildungsstätte. Entsprechend wurde auch gegenüber Bürgermeister und Gemeinderat argumentiert. Wir hoffen, dass die Badsanierung im vernünftigen Rahmen finanzierbar ist, und halten Euch hierüber auf dem laufenden.

    Viele Grüße
    Lars Konrad

  • Hallo,

    gestern Abend ist die Zeichnungsfrist der Online Petition für den Erhalt des Hallenbads St. Peter abgelaufen. Auf diesem Weg möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei 1025 Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern zu bedanken. Wir hoffen hiermit ein starkes Zeichen zum Erhalt des Bades gesetzt zu haben.
    Am kommenden Dienstag, 3.12.2014 werden wir die Petition samt Unterschriftenlisten in St. Peter dem Bürgermeister Herrn Schuler übergeben.
    Über den weiteren Verlauf und über diesen Termin werden wir an dieser Stelle wieder informieren.
    Nochmals vielen Dank und schönes Wochenende!

    Mit freundlichen Grüßen
    Lars Konrad

  • Gestern Abend ist die Zeichnungsfrist der Online Petition für den Erhalt des Hallenbads St. Peter abgelaufen. Auf diesem Weg möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei 1025 Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern zu bedanken. Wir hoffen hiermit ein starkes Zeichen zum Erhalt des Bades gesetzt zu haben.
    Am kommenden Dienstag, 3.12.2014 werden wir die Petition samt Unterschriftenlisten in St. Peter dem Bürgermeister Herrn Schuler übergeben.
    Über den weiteren Verlauf und über diesen Termin werden wir an dieser Stelle wieder informieren.
    Nochmals vielen Dank und schönes Wochenende!

Pro

Auch das Hallenbad von Merzhausen war von einer Schließung bedroht. Auch hier regte sich Widerstand mit den bekannten Argumenten. Nach zähen Verhandlungen wurde mit 3 Vereinen eine Bürgerbad eGmbH gegründet. Die Gemeinde ist weiterhin für den Gebäudekomplex zuständig , für den Badebetrieb die eGmbH. Um eine Wirtschaftlichkeit zu erzielen war und ist viel ehrenamtliche Arbeit erforderlich und die Eintritte wurden zwangsläufig erhöht. Aber das Bad hat nach 10 Jahren seine Daseinsberechtigung behauptet und wird es weiterhin behaupten.

Contra

Um eine Wirtschaftlichkeit zu erzielen war und ist viel ehrenamtliche Arbeit erforderlich und jeder weiss das dieses nicht einfach ist ... keine Geld fuer Arbeit die man investiert ...