• Von: Tanja Kühme mehr
  • An: Bürgermeister Bernd Stute
  • Region: Vlotho mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 728 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Petition zur Rettung und Erhaltung des Vlothoer Bahnhofgebäudes

-

Das Ziel der Unterschriftensammlung ist die Erhaltung des derzeit unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofsgebäudes.

Begründung:

Mit dieser Unterschriftensammlung möchten wir für den Erhalt des alten Gebäudes plädieren.
Der momentane Sachverhalt:
Eine Entscheidung zum Abriss ist auf einen Antrag der SPD zurückzuführen, den man auch auf der Webseite der Stadt mit Datum vom 24.05.2012 finden kann.
Es wird geprüft, ob sich durch eine Entlassung des Bahnhofsgebäudes aus dem Denkmalschutz finanzielle Vorteile dahingehend ergeben, dass eine Gebäudesanierung kostengünstiger erfolgen könnte.
Sollte dies der Fall sein sollte über den Gebäudeabriss nicht sofort entschieden, sondern diese Entscheidung für einen längeren Zeitraum aufgeschoben werden. Diese Zeit sollte genutzt werden, um weiterhin Investoren zu suchen.
Es sollte auch geprüft werden, ob die im Wirtschaftsplan der Vlothoer Wirtschaftsbetriebe eingestellten Einmalkosten für einen sofortigen Gebäudeabriss abgeändert werden könnten, dass diese zur Teilsanierung des Gebäudes genutzt werden können.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Vlotho, 27.02.2013 (aktiv bis 26.08.2013)


Neuigkeiten

Der Zeitrahmen wurde auf Wunsch des neu gegründeten Vereins "Bürgerbahnhof Vlotho e.V." verlängert. Neuer Petitionstext: Das Ziel der Petition Unterschriftensammlung ist die Erhaltung des derzeit unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofsgebäudes. Neue ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Es gibt immer Alternativen zum Abriß von Kulturdenkmalen. Hier im Link ein gelungenes Beispiel der Bürgerbeteiligung in Leutkirch im Allgäu: www.leutkircher-buergerbahnhof.de/

PRO: Ein Bahnhof ist für jede Stadt eines der zentralen Gebäude. Das gilt sowohl für Einheimische wie Touristen. Sie sind das "Tor zur Stadt" für die Besucher. Damit besteht eine tolle Chance, einen guten ersten Eindruck zu vermitteln und damit das Image positiv ...

CONTRA: Es lohnen sich doch kaum die Geschäfte,Bäcker,Restaurants in der "Innenstadt", warum sollte aufeinmal im Bahnhof jeden Tag der Bär steppen und es alles besser laufen? Und wovon soll man zB. die Bäckereiverkäuferin bezahlen,wenn nur eine Hanvoll Leute ...

CONTRA: Die Stadt wird vorraussichtlich 2014 in die Haushaltssicherung gehen! Es sollten keine öffentlichen Gelder mehr in Unterhaltung, Sanierung oder Pflege des Bahnhofsgebäudes gesteckt werden. Investitionen sollten lieber in die Infrastruktur des Bahnhofsgeländes ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink