Hallo Freunde der Musik, liebe Hamburger,

Ich wende mich mit dieser Petition an euch, denn die Musiker dieser zweifelsohne tollen Stadt haben ein großes Problem: Sie haben keinen Platz. Es gibt von Jahr zu Jahr weniger Räume, die die Musiker für ihr Hobby/ihren Beruf benutzen können. Viele Bands und Solisten teilen sich inzwischen zu viert einen einzigen Raum, um ihrer Leidenschaft nachgehen zu können. Das ist nicht länger hinnehmbar.

Begründung

Musik verbindet die Menschen. Musik ist Kultur. Aber auch wenn sich das viele nicht anders erklären können, Musik fällt nicht einfach vom Himmel. "Musik machen" muss man lernen, üben und mit Anderen gemeinsam praktizieren und dafür braucht es Proberäume. Da private Investoren sich eher dafür interessieren, jedes freie Grundstück in Hamburg mit neuen Wohnblocks zu bepflastern, wendet sich diese Petition an den Senat von Hamburg. Wir wollen jeweils ein Gebäude pro Stadtteil, in denen Musiker in Räumen von 12 - 35 m2 ungestört Musik machen können. Wichtig dabei ist es, dass diese Räume nicht privatisiert werden, damit sie auch in Zukunft bezahlbar sind.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Mick Fox aus Hamburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.