• Von: Dagmar Wolf mehr
  • An: poststelle(at)mkulnv.nrw.de
  • Region: Remscheid mehr
    Kategorie: Medien mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 93 Unterstützer
    46 in Remscheid
    Sammlung abgeschlossen

Protest gegen die Verlandung des Remscheider Stadtparkteiches. Schutz von Fauna und Flora.

-

Protest gegen die voraussichtlich geplante Verlandung des Stadtparkteichs Remscheid

Begründung:

Wir sind Bürger dieser Stadt die sich bewusst und dem Zwecke dienend, durch die Massnahme einer Vereinsgründung zur Auflage gemacht haben, den Remscheider Stadtparkteich in den nächsten Jahren, durch konzeptionell durchdachte und kostensparende bioökologische Erhaltung und durch spätere Sanierung mittels Spendenaufrufe, die zur Zeit finanziell angeschlagenen Stadt Remscheid zu unterstützen um somit den Teich dauerhaft zu erhalten. Der mehr als 100 Jahre alte Stadtparkteich befindet sich auf einem Grundstück, dass den Bürgern 1885 durch den damaligen Verschönerungsverein zu Remscheid, als Schenkung übergeben wurde, aber gleichzeitig mit der satzungsgebundenenden Auflage, dass das Grundstück und seine Verschönerungen, den Remscheider Bürgern ewig erhalten bleiben muss. Nun steht in der Disskussion, den altehrwürdigen Teich mit all seiner Fauna und Flora, durch Verschilfung zu verlanden Diese Massnahme ist weder notwendig noch für uns, den bewusst hierfür gegründeten Verein nachvollziehbar, da wir der Stadt Remscheid mit unserer Gründung "Heimatpflege-Stadtparkteich Remscheid " hier kostenfokussierte und pragmatische Hilfe und Unterstützung angeboten haben

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Unterschrift, die Verlandung des Teiches zu verhindern.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Remscheid, 27.08.2015 (aktiv bis 26.02.2016)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Bin gegen diese Petition und halte sowohl Protest, wie auch die hübsch dargestellte "Gefährdung wegen Verlandung" für ein amüsantes Märchen ! Betrug in der Wissenschaft kann man es auch nennen. Biolologen können da nur den Kopf schütteln.



Petitionsverlauf

Kurzlink