Region: Swabia
Environment

Pyrotechnik-Lager am Wasserschutzgebiet: Wir sagen Nein!

Petition is directed to
Gewerbeaufsichtsamt Schwaben
913 Supporters 31 in Swabia
0% from 7.300 for quorum
  1. Launched 10/11/2020
  2. Time remaining 3 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Ein Einzelunternehmer plant im Ostallgäu, in der Gemeinde Wald, ein Pyrotechnik-Lager zu bauen. In dem Lager sollen mehrere Tonnen an Pyrotechnik deponiert werden. Der geplante Bunker für Explosivstoffe von 20 auf 9 Meter liegt neben dem Wasserschutzgebiet der Gemeinde. Die Wasserquelle ist nur wenige Hundert Meter entfernt. Aktuell versorgt das Wasserschutzgebiet über 450 Haushalte, darunter einige Landwirtschaftsbetriebe, Tendenz steigend, da neue Wohngebiete erschlossen wurden. Zudem ist eine Ausweitung des Wasserschutzgebietes geplant. Das Lager befände sich dann innerhalb des Wasserschutzgebietes.

Hier steht dem Wohl einer Gemeinschaft das Interesse eines Einzelunternehmens gegenüber!

Die Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde Wald sorgen sich nicht nur massiv um ihr Trinkwasser, sondern auch um ihre Sicherheit. Risiken bestehen durch Unfälle, Brand und Anschläge. Im Falle eines Feuerwehreinsatzes gibt es im direkten Umfeld kein Löschwasser. Die örtliche freiwillige Feuerwehr ist nicht ausgerüstet, um bei einem Unfall im Lager für Explosivstoffe hinreichend zu helfen.

Zudem liegt der Bauplatz an und in einem Waldstück. Dieses ist ein Rückzugsort für zahlreiche Tiere und laut der ansässigen Jägerschaft ein besonders wertvolles Biotop. Eines der wenigen in denen noch Schwarzstörche zu Hause sind. Die unmittelbare Umgebung ist ferner ein attraktives Naherholungsgebiet für die angrenzenden Gemeinden. Der staatlich anerkannte Erholungsort Wald hat viel Mühe verwendet für seine Wander- und Radwege. Der Weg entlang des geplanten Lagers für Explosivstoffe ist insbesondere an den Wochenenden ein beliebter Rad- und Wanderweg geworden.

Für Besorgnis sorgt außerdem der An- und Abtransport der explosiven Ware. Da es sich um ein Zwischenlager handelt ist mit regelmäßigem Verkehr von Gefahrguttransportern auf einem dafür nicht geeigneten Zugangsweg zu rechnen. Die einspurige Straße ist nur für 3,5 Tonnen zugelassen. Im Winter ist sie oft verweht und wird nicht geräumt. Bei dem Bauvorhaben eines Bunkers dieser Größenordnung ist die Straße somit eigentlich zu klein. Die Erschließung ist noch nicht geklärt. Zudem ist die Ausfahrt der einspurigen Straße auf die Hauptstraße relativ schlecht einsehbar. Ein Zusammenstoß mit passierenden Autos könnte tragisch enden.

Die Gemeinde Wald wurde über das geplante Vorhaben erst spät informiert. Die Bürger in unmittelbarer Nachbarschaft des geplanten Lagers erfuhren von dem Vorhaben erst aus der Zeitung. Der Gemeinderat ist einstimmig gegen den Bau des Lagers!

Das Gewerbeaufsichtsamt der Regierung von Schwaben wird in den kommenden Wochen über den Antrag entscheiden. Die Zeit eilt!

Reason

Helfen Sie mit, dieses Vorhaben zu verhindern, denn

*Gemeinwohl geht vor Eigenwohl * Über 450 Haushalte sind betroffen, darunter einige Milchbetriebe * Das angrenzende Wasserschutzgebiet ist im Falle einer Explosion klar gefährdet * Der Auf- und Ausbau eines Naherholungsgebiets des staatlich anerkannten Erholungsort Wald wird mit diesem Vorhaben ad absurdum geführt * eine Lösung im Falle von Feuerwehreinsätzen ist nicht geklärt * die zuführende, einspurige Straße ist nur für 3,5 Tonnen zugelassen; für ein Bauvorhaben dieses Ausmaßes ist dies zu klein.

Quelle: https://www.allgaeuer-zeitung.de/allgaeu/marktoberdorf/breite-front-gegen-lager-f%C3%BCr-explosivstoffe-bei-wald_arid-248409 Quelle: https://www.br.de/nachrichten/bayern/buerger-kuendigen-widerstand-gegen-geplantes-pyrotechnik-lager-an,SFwSAig

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe Bürgerinnen und Bürger von Wald, liebe MitstreiterInnen,

    vor gut einer Woche, am 11. November, sind wir mit der Online Petition „Pyrotechnik-Lager am Wasserschutzgebiet: Wir sagen Nein!“ gestartet. Seither haben über 750 Personen online unterzeichnet. Herzlichen Dank an jeden Einzelnen von Ihnen! Danke für Ihre Stimme und Ihr Engagement, den geplanten Bunker zur Lagerung von Explosivstoffen in der Gemeinde Wald zu verhindern.

    Doch wie geht es nun weiter?

    Als Bürgerinitiative haben wir beim Gewerbeaufsichtsamt der Regierung von Schwaben Einspruch erhoben gegen die Klassifizierung des Bauvorhabens als „Privilegiertes Bauvorhaben“ (§ 35 Abs. 1 BauGB Baugesetzbuch) oder „teilprivilegiertes Bauvorhaben“ (§ 35 Abs. 4 BauGB). Unterstützung... further

  • Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Rosa Härle Erlenmoos

    5 hours ago

    Die schöne Natur erhalten ohne Bunker.

  • 8 hours ago

    Anwohnerschutz und Naturschutz

  • Not public Marktoberdorf

    2 days ago

    Wasser und Sicherheit der Einwohner ist in Gefahr!! Lebensraum der Tiere wird zerstört

  • 2 days ago

    „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.“ Was das Grundgesetzt festlegt, darf das Gewerbeaufsichtsamt nicht mit Füßen treten. Ich bin seit vielen Jahren regelmäßig Gast in Wald. Die heilsame Natur ist mit das Beste, was das Allgäu zu bieten hat. Naturzerstörung macht auch den Menschen krank!

    (Processed)

  • 2 days ago

    Waldschutz und Grundwasserschutz

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/pyrotechnik-lager-am-wasserschutzgebiet-wir-sagen-nein/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international