Region: Rastatt
Civil rights

Rastatt ruft den Klimanotstand aus

Petition is directed to
Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch
718 Supporters 348 in Rastatt
Collection finished
  1. Launched June 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Demonstrieren und nur Reden reicht nicht! Wir müssen konkrete Maßnahmen zum Klimaschutz umsetzen. Deshalb fordern wir den Rastatter Oberbürgermeister, die Stadtverwaltung und den Gemeinderat auf, alle Entscheidungen unter den Aspekt der Klimaneutralität zu stellen. Jede Baumaßnahme, jede Sanierung, jede Anschaffung, jedes Fest, jede Aktion… Spätestens 2025 soll alles, was öffentlichen Charakter in Rastatt hat, klimaneutral aufgestellt sein. Priorität haben - die Förderung des ÖPNV – kostenlos, mindestens stark gefördert - der Ausbau von Radwegen - die Reduktion von Einweg- und Plastikverpackungen - der klimaneutrale Betrieb von öffentlichen Einrichtungen, insbesondere von Schulen und Kitas. - die Einrichtung einer Beratungsstelle für Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger, Pendler nach Rastatt, Häuslebauer etc. Mit vielen Tipps und Begleitmaßnahmen, um Unternehmern und Privatpersonen zu helfen, ihr Leben klimaneutral zu planen und umzusetzen. Wir übergeben dazu eine Vorschlagsliste an den Oberbürgermeister.

Reason

Wir müssen die akute, gegenwärtige und zukünftige Gefahr für das Klima und das Leben von Menschen und Tieren durch den Klimawandel und seine Folgen abwehren. Es reicht nicht, dass wir mit den Fingern auf Unternehmen oder auf Regierungen zeigen, die nichts oder zu wenig tun. Wir müssen selbst vor Ort beginnen. Vor unserer Haustür den Kimaschutz einleiten. Nicht (nur) im Großen denken, sondern vor allem im Kleinen handeln. Jede einzelne. Jeder einzelne. Und alle zum Mitmachen animieren. Wir wissen, dass das Ausrufen des Klimanotstands symbolischen Wert hat. Aber warum fangen wir damit nicht an und nehmen das Thema endlich ernst?! Jede/r kann zum Erfolg beitragen!

Thank you for your support, Ute Kretschmer-Risché from Rastatt
Question to the initiator

News

  • Hier unsere Pressemitteilung am 17.12.2019

    RAVOLUTION von Abstimmung enttäuscht
    „Wir werden weiterkämpfen.“

    Vor sechs Monaten begann der Einsatz der Jugendzeitung RAVOLUTION für mehr Klimaschutz in Rastatt, so eine Pressemeldung. Seit Montagabend wissen die Schüler und Studenten, dass ihre Petition „Rastatt ruft den Klimanotstand aus“ gescheitert ist. Bei lediglich elf Ja-Stimmen von Stadträten konnte keine Mehrheit gefunden werden. Die meisten Kommunalpolitiker und Oberbürgermeister Pütsch störten sich am Begriff Klimanotstand. Während u.a. die EU und fast 70 Städte in Deutschland den Klimanotstand als Dringlichkeit eingestuft haben, habe Rastatt, so RAVOLUTION, nur ein halbherziges Bekenntnis für mehr Einsatz gegen die Klimakatastrophe... further

  • Hier unsere Pressemitteilung am 17.12.2019

    RAVOLUTION von Abstimmung enttäuscht
    „Wir werden weiterkämpfen.“

    Vor sechs Monaten begann der Einsatz der Jugendzeitung RAVOLUTION für mehr Klimaschutz in Rastatt, so eine Pressemeldung. Seit Montagabend wissen die Schüler und Studenten, dass ihre Petition „Rastatt ruft den Klimanotstand aus“ gescheitert ist. Bei lediglich elf Ja-Stimmen von Stadträten konnte keine Mehrheit gefunden werden. Die meisten Kommunalpolitiker und Oberbürgermeister Pütsch störten sich am Begriff Klimanotstand. Während u.a. die EU und fast 70 Städte in Deutschland den Klimanotstand als Dringlichkeit eingestuft haben, habe Rastatt, so RAVOLUTION, nur ein halbherziges Bekenntnis für mehr Einsatz gegen die Klimakatastrophe... further

  • WAS TUST DU GEGEN DEN KLIMAWANDEL? – Das haben wir beim Jugendgipfel 2019 in Rastatt gefragt. Dies sind ein paar ausgewählte Antworten:

    Ich habe mir einen Metall-Strohhalm gekauft.
    Leah *2002

    Ich werde weniger Bus fahren und mehr laufen!
    Lusi *2002

    Ich vermeide Plastik, laufe viel zu Fuß, schmeiße kein Essen weg, kaufe Sachen aus der Region.
    Johanna *2003

    Ich bin Vegetarier, esse oft vegan.
    Kyra *2003

    Versuche weniger Fleisch zu essen; weniger Plastik zu verwenden/zu kaufen; auf Foodwasting (Essensverschwendung) zu achten.
    Nelly *2003

    Glasflaschen statt Plastikflaschen kaufen.
    Felix *2004

    Plastik sammeln -> Sammelaktionen, Prävention -> mehr informieren, ein vegetarischer Tag in der Woche.
    Luisa *2003

    Ich fahre mit dem Fahrrad zur Schule,... further

Die Erderhitzung durch Treibhausgase bedroht den Fortbestand der menschlichen Zivilisation. Ihre Begrenzung auf 1,5 Grad ist laut Wissenschaft möglich, erfordert aber schnelle, weitreichende und beispiellose Änderungen in allen Bereichen der Gesellschaft. Wir können so nicht weiterleben. Alles muss sich verändern, und wir müssen jetzt damit anfangen. Durch die Ausrufung des Klimanotfalls zeigt die Stadt Rastatt ihren Bürgern, dass sie den Ernst der Lage begriffen hat.

Klimanotstand? Ich befürchte, die im Grunde guten Menschen werden mittels einer fantastischen Agenda vom ursächlichen Problem abgelenkt und abgeschöpft. seit wie vielen Jahrzehnten mangelt es an weltweitem Umweltschutz?! ist es nicht so, dass eine zerstörte Umwelt, das Klima beeinflusst? und jetzt retten die Umweltzerstörer plötzlich voller Wonne unser Klima? na klar doch - mit DEINEM Geld. rettet die Umwelt, dann passt auch das Klima wieder !!! denkt mal über Propaganda nach ...

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international