Health

Raum der Stille

Petition is directed to
HAW Präsidium
379 Supporters
100% achieved 100 for collection target
  1. Launched December 2018
  2. Collection yet 2 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree that my data saved become. The petitioner can mean Namen und Ort view and forward to the Petitionsempfänger. I can give this consent at any time withdraw.

Am 06. und 12. Juni 2014 wurden im Keller des Gebäudes Berliner Tor 21 Gebetsteppiche angezündet. Der Brand konne schnell gelöscht werden; Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

Studierende suchen nach wie vor Orte an der HAW, an denen sie ungestört und in Ruhe einem Gebet nachkommen können, wo sie sich zurückziehen, meditieren und entspannen können. Eine mögliche Lösung diese Momente nicht mehr in Kellern stattfinden lassen zu müssen, können offene „Räume der Stille“ sein.

Reason

Ein ständiges Hin und Her, viel Stress, keine Erholung! Einen Raum zum Abschalten, ein Rückzugsort vom Hochschulalltag zum Nachdenken, Aufatmen, Entspannen, Beten, meditativem Schweigen und zur Ruhe kommen, genau das brauchen wir. Dieser Ort soll der Raum der Stille sein, um sich in gemütlicher Atmosphäre von hektischen Situationen zurück zu ziehen und Kraft und Konzentration zu tanken. Der Raum der Stille soll das Wohlbefinden der Hochschulmitglieder verbessern und ein friedliches und respektvolles Miteinander fördern. Das Leitmotiv ist eine neutrale Weltanschauung sowie der gegenseitige Respekt religiöser und nicht-religiöser Überzeugungen. Es soll Platz für seelische und geistige Entspannung und körperliche Erholung geschaffen werden. Hier ist viel Raum für Respekt und Toleranz.

Dafür brauchen wir auch deine Stimme!

Für diesen Anlass haben wir einen AG Raum der Stille gemeinsam mit der AStA gegründet.

Du möchtest mehr Information oder uns kennen lernen? Dann schreib uns oder Besuch unsere Seite! www.asta.haw-hamburg.de/agraumderstille.html

Thank you for your support, AG Raum der Stille from Hamburg
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Wir benötigen Einen Raum zum Abschalten, ein Rückzugsort vom Hochschulalltag zum Nachdenken und Stress zu reduzieren

Es gibt keine freien Räume, die angemessen und respektvoll sind. An der Fakultät LS können nicht mal alle Vorlesungen gehalten werden.

Why people sign

  • 2 days ago

    Das Thema ist für viele Studenten wichtig und berührt ihre Würde an dieser Uni. Denn viele bevorzugen es, unbeobachtet zu bleiben, während sie meditieren. Dazu kommt, dass die Studenten die eine andere Meinungsstellung bezüglich dieses Thema vertreten sich manchmal auf eine unhöfliche oder sogar radikale Art und Weise dagegen äußern, Was ein Mal unser Uni ein Brand verursacht hat.

  • 2 days ago

    Weil das die Uni nutzen wird und das Miteinander fördert

  • 4 days ago

    Das Insichkehren stellt insbesondere für für viele Studierende eine Grundvoraussetzung für das eigene Wohlbefinden dar. So sollte vor allem die Universität und ihr Alltag eben dies nicht einschränken. Studierende sollten die Möglichkeit auf dem Campus haben sich zurückziehen zu können.

  • 7 days ago

    Weil ich diese Ideen selber hab.

  • on 29 Nov 2019

    weil das Thema alle Menschen, alle Religionen aber auch Nicht-Gläubige betrifft. Keine Minderheit sollte benachteiligt werden, erst recht nicht an einer Universität, die diverse Menschen miteinander verbindet

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/raum-der-stille/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now